Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

The Blue Van – Man Up. Back to the 60s.

von jonas | 25.Februar 2010

the blue van - man upWenn in Dänemark der blaue Bus vor der Haustür steht, ist jedem klar, wohin es für den Abgeholten geht: In die Irrenanstalt nämlich. Statt an Psychopathen oder Männer in weißen Kitteln denkt man bei der Musik der dänischen Band The Blue Van allerdings eher an farbenprächtig angemalte und süßlich riechende VW-Busse, in denen Musiker und Fans durch die Lande reisen.

Das rollende Schlagzeug, der wohlig warme Bass, die eingestreuten Backing Vocals und die vintagemäßig angezerrte Gitarre – alles im Opener Be Home Soon klingt vertraut nach den 60ern. Nach einer Zeit also, in der Rock ohne Blues kaum denkbar war. Klar, das hat man alles schon oft gehört, aber irgendwie macht es auch heute noch Spaß.

Allerdings haben The Blue Van auf ihrem dritten Album Man Up dasselbe Problem wie viele andere Retrorockbands: Zwar rocken sie durchaus solide, es gelingt ihnen jedoch nicht immer, alten Standards spannende Seiten abzugewinnen. Dadurch driften die Songs teilweise ins Mittelmaß ab und wirken etwas belanglos. Ausbrüche wie im impulsiven Out Of Control gibt es leider zu selten.

Dabei kann man der Band gar nicht mal vorwerfen, sie habe nicht versucht ein wenig zu experimentieren: So klingt der Song Man Up mit seinem stampfenden Beat und dem Synthie-Bass nach den letzten beiden Muse-Platten. Irgendwie fehlt dabei jedoch die eigene Handschrift. Auch der plötzlich auftauchende Rap-Part in Im A Man wirkt eher verstörend als kreativ. Am besten sind The Blue Van eben doch, wenn sie einfach nach Herzenslust drauflos rocken, so wie in There Goes My Love etwa.

Wer auf Man Up nach wirklichen Innovationen sucht, ist also falsch. Für alle, die sich an klassischem Rock einfach nicht satt hören können, ist dieses Album aber auf jeden Fall zu empfehlen.

The Blue Van – Man Up (ab 26.02.10,1 Iceberg Records / InterGroove)

  1. obwohl das Album bereits 2008 aufgenommen wurde, erscheint es erst jetzt in Deutschland []

künstlerkollektiv:

file under: platten | Kommentare deaktiviert


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.