zurück zur indiestreber.de-startseite

Saalschutz und Prince über 1999. Das ist ja so Nineties.

20. Mai 2010 | Autor: | Fach: Geschichte | Noch keine Wortmeldung

saalschutz – 19, 9 & 90

ich möchte eine party feiern wie wenn’s 1999 wär
1999 ist noch gar nicht allzu lange her
ich will zurück nach 1999

bratzeln saalschutz 2004 auf ihrem debutalbum “das ist nicht mein problem”.

damit ist die philosophie der schweizer elektropunks schon erschöpfend zusammengefasst: gefeiert wird bedingungslos, probleme werden einfach ignoriert. ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass es 1999 besonders viel

jubel trubel discokugel

gegeben haben soll – dazu muss man schon in die 70er jahre zurück. es sei denn saalschutz meinen eurodance damit. oder die loveparade. die singlecharts des jahres 1999 sehen wie folgt aus: auf platz 1 lou bega mit seinem “mambo no. 5″; auf der 2 eiffel 65 mit “blue (da ba dee)”; es folgen whitney houston und britney spears – die alle beide inzwischen ihren zenit mehr als überschritten haben.

vielleicht haben saalschutz schon 1999 die besseren partys gefeiert? oder es ist doch nur die konservative sehnsucht nach den “guten” alten zeiten? wahrscheinlich ist aber wieder alles nur geklaut – und zwar aus der vergangenheit, aus dem jahr 1984:

So tonight I’m gonna party like it’s 1999!

prince – 1999

Der Post erschien ursprünglich im Rahmen der “Reise durch die Zeit.

Künstlerkollektiv: ,


Deine Wortmeldung