Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

schuhe. das indiestreber.de-modespecial teil 3

von | 10.Juli 2008

in der aktuellen intro gibt es eine liebeserklärung an die converse chuck taylor all stars, kurz chucks. schuhe, die viele von uns (also indiestreber-redaktion [da sind es 3/4 glaub ich] und -leser [wie sieht es bei euch aus?]). ein schuhmodell, das es schon seit 100 Jahren gibt.

aber eigentlich spricht doch viel mehr gegen diesen schuh als für ihn: chucks trägt heutzutage jeder (das individualisten-argument), die schuhe sind nicht wasserdicht (das eltern-argument), converse gehört zu nike (das gutmenschen-argument) oder die schuhe sind zu teuer (das sparer-argument).

und all diese leute haben recht.

trotzdem: auch ich mag meine chucks. denn sie sehen einfach gut aus – und passen zu allem. egal ob anzug, jeans oder badehose – das multitalent unter den schuhen passt einfach. und dafür nimmt man dann auch nasse füße, ein leeres portmornaie (wobei: andere schuhe sind oft noch teurer) und ein kleines bisschen uniformismus auf sich. und ja, man vergisst einfach, dass converse zu den bösen kapitalisten gehört. oder man kauft sich das ganze halt in öko und fair trade.


file under: und so | 7 kommentare »


7 kommentare zu “schuhe. das indiestreber.de-modespecial teil 3”

  1. mandy. meint:
    10.Juli 2008 at 5:28 pm

    chucks, bin ich auch ewig mit rumgerannt. hatte mal so tolle olivgrüne mit braunen und gelben schnürsenkeln. hach. so toll. hatte mittlerweile bestimmt 5 oder 6 paar. alle kaputt. jap. ob das wohl dran liegt, dass die alle nicht orginal waren? *fg*

  2. Jonny meint:
    11.Juli 2008 at 8:14 am

    Ne, die Zeit der Chucks ist vorbei. Zwar hab ich auch welche unter meinem Bett, aber seit dem man die falschen fpr 6 Euro bei Deichmann kaufen kann hat die wirklich jeder zweite. Kennst du noch mehr /bessere Fair Trade läden? Man sollte eigentlich mal dahinter kommen, dass man mit seinem Konsumverhalten auch eine Gewisse Verantwortung hat.
    Lg,
    jonny

  3. mr. brightside meint:
    11.Juli 2008 at 6:00 pm

    no sweat kann man leider vergessen. matze du weisst, auch ich hab mir letztes jahr dort die „alternativ-chucks“ bestellt – sind aber nie bei mir angekommen.
    ärger.

  4. Wepe meint:
    12.Juli 2008 at 4:58 pm

    ich muss sagen, ich würde mir wenn dann nur originale kaufen.
    ich steh allerdings mehr auf sambas. trete gerade in meiner 3. generation herum. die andern beiden paare sind mittlerweile doch arg ramponiert.

  5. Kati meint:
    13.Juli 2008 at 4:17 pm

    Ich lieb meine dunkelgrauen Jerseychucks. Sind tanzbar und machen n schlanken Fuß : D…

  6. her.name.is.saskia meint:
    14.Juli 2008 at 8:04 pm

    @kati:ich finde,chucks machen vor allem ’nen langen Fuß!

    Auch ich habe einige Paare Chucks in unterschiedlichen Verwetzungs-und Verwesungsstadien im Schrank stehen.Aber eigentlich sind mittlerweile Keds,pointers und Vintage Schuhe (sowieso!) mehr Indie.Um mal beim Thema zu bleiben.;)

  7. matze meint:
    16.Juli 2008 at 8:57 pm

    so. endlich melde auch ich mich hier mal wieder zu wort:
    @johny (kommentar 2): kaufst du alles im bio laden und fair trade? warst du noch nie bei lidl? besitzt du keinen ipod? trägst keine sachen von nike, adidas, converse, puma – quasi fast jede firma kann man hier einsetzen? ich finde, man muss es mit öko- und fair-trade-gedanken nicht übertreiben. und außerdem gibt es ja die öko-no-sweat-chucks

    @brighty: echt nicht? keine ahnung, scheiß laden wo du die bestellt hast, vll!?

    (Anmerkung: ich trag meine no sweats nicht mehr, weil sie eine größe zu groß waren und deswegen sehr schnell kaputt und ungesund. und außerdem hab ich dann meinem bruder seine chucks abgekauft – und ich hatte wieder zwei paar ;) )

    @her.name.is.saskia: das ist mir ehrlich gesagt egal. ich weiß, es gibt auch andere schöne schuhe. aber wie in dem artikel schon (zumindest zwischen den zeilen) erwähnt: ich trage chucks nicht, weil sie jeder trägt. das währe eher ein grund sie nicht zu tragen. und was für mich „indie“ ist, entscheide ich selbst…