Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


die artikel vom Februar 2010

« artikel davor

ein post – ein song #147: nena-special part 2: assoziativitäten

von matti | 27. Februar 2010

chungking – stay up forever

dieser artikel, dieser song hat nichts, aber auch gar nichts mit nena zu tun. allerdings will ich denen, auch von mir selbst gestellten erwartungen gerecht werden und liefere hier deshalb ein rein assoziatives nena-video.

weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #146. könige.

von matze | 27. Februar 2010

dann drängel ich mich mal noch mit einem video zwischen mattis nena-special-videos. denn erstens ist das lied toll, zweitens wurde das video an einer der schönsten stellen in einer der schönsten städte überhaupt gedreht und drittens sowieso…

Love is All – Kungen

(via auf ein neues)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #145. nena-special part 1: was hat dich bloß so ruiniert?

von matti | 26. Februar 2010

the stripes (inkl. nena) – weekend love (1980)

…oder: was passiert, wenn uwe fahrenkrog-petersen talente fördert.

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


The Blue Van – Man Up. Back to the 60s.

von jonas | 25. Februar 2010

the blue van - man upWenn in Dänemark der blaue Bus vor der Haustür steht, ist jedem klar, wohin es für den Abgeholten geht: In die Irrenanstalt nämlich. Statt an Psychopathen oder Männer in weißen Kitteln denkt man bei der Musik der dänischen Band The Blue Van allerdings eher an farbenprächtig angemalte und süßlich riechende VW-Busse, in denen Musiker und Fans durch die Lande reisen.
weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #144. von münchen nach dänemark und zurück*

von matze | 25. Februar 2010

missent to denmark – where are my glasses

es gibt ja so bands, die entdeckt man irgendwann und hört dann monate- bis jahrelang nichts von ihnen, vergisst sie quasi. irgendwo hat man aber den bandnamen abgespeichert und sobald er wieder irgendwo auftaucht, kann man sich auch wieder dran erinnern, ihn schon einmal gehört zu haben. missent to denmark, eine band aus münchen, gehört dazu. vor eineinhalb jahren waren sie mal bei undertube zu gast, seitdem hörte man aber nichts mehr von ihnen. nun steht im april aber das release ihres albums i am your son an, und damit wir sie bis dahin nicht schon wieder vergessen – als ob dafür die musik selbst nicht schon reichen würde – gibt es nicht nur obiges video, sondern auch den zugehörigen Song zum Download.

Bitteschön: [download] missent to denmark – where are my glasses (mp3)

*) es leben schlechte Wortwitze!

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


der indiestreber des tages

von matti | 25. Februar 2010

memory_is_ramname: maurice moss

alter: 32

beruf: IT spezialist bei reynholm industries

email: moss.m@reynholm.co.uk

lieblingsband: guided by voices

interessen: IT, computer, videospiele, bücher

hobbies: musikvideos drehen…

weiterlesen »

rubrik: jung und unschuldig, und so | 1 kommentar »


foals. “total life forever” erscheint am 10. mai

von matze | 24. Februar 2010

zückt eure kalender, es gibt wieder ein albumrelease anzukündigen. die foals, im juli unter anderem auch auf dem melt! zu sehen (sicherlich auch auf anderen festivals), haben vermeldet, dass ihr neues album den namen total life forever tragen und am 10. mai in england erscheinen wird. ein deutschland-termin steht noch nicht fest, dürfte aber irgendwann in der zeit liegen. und sonst kann man’s ja importieren (lassen). oder so.

(via whitetapes)

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #143. nichts für schwache nerven!

von jonas | 24. Februar 2010

Liars – Scissor

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


the indelicates. taking over the radio. (und der albumtitel des zweiten albums)

von matze | 23. Februar 2010

und auch von den indelicates gibt es etwas neues. am 11. Februar war man zu Gast bei der Londoner Radiosendung “Propagandaradio“. Dort wurde nicht nur der Titel des demnächst erscheinenden zweiten Albums offenbart (es wird Songs for swinging lovers heißen), sondern auch mehrere Songs zum besten gegeben.

Zwei vielversprechende Songs könnt ihr euch hier anhören:

The Indelicates Session by propagandaradio

Und die ganze Sendung kann man auf der Sendungsseite ebenfalls noch einmal hören.

(via Facebook)

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert


daniel decker. hilfe beim video.

von matze | 23. Februar 2010

Daniel Decker Videodaniel decker, auch bekannt als pawnshop orchestra, bassist bei er france sowie als macher des lovely little labels, und nun unter seinem echten namen unterwegs, möchte ein musikvideo drehen:

Wofür brauchst Du Deinen Freiraum? Teil es uns mit und komme ins neue Video von Daniel Decker.
Jeder der eine Webcam, einen Camcorder oder eine sonstige Kamera sein eigen nennt kann beim Video
zu “Enklave” mitmachen.

Alle weiteren infos zum Videodreh sowie die Möglichkeit, Song und -Text herunterzuladen, gibt es auf Daniels Homepage.

rubrik: jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #142. put your hands together for the new pornographers.

von matze | 22. Februar 2010

ich komme mal einfach direkt zur sache, ohne große umschweife: der erste song aus dem im mai erscheinenden new pornographers-album together ist online und kann auf der Homepage der Band runtergeladen werden.

Er heißt Your Hands (Together) und klingt ganz genau so, wie ich ihn erwartet hatte. also super…

(via auf ein neues)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


Velveteen/Übergangsregierung. Von übermotivierter Promotion.

von matze | 21. Februar 2010

Wenn ich von Labels, Promofirmen oder den Bands selbst Pakete bekomme, die mehr als eine einfache Promo-CD und einen Waschzettel enhalten – und das womöglich noch ohne vorherige Kontaktaufnahme per email – bin ich von Anfang an skeptisch. Denn oft muss hier das wettgemacht werden, was in der Musik an Qualität fehlt. weiterlesen »

rubrik: platten | 1 kommentar »


melt! festival 2010. die ersten bestätigungen.

von matze | 21. Februar 2010

Melt! 2010

Die meisten von euch werden es schon mitbekommen haben, aber der Vollständigkeit halber gehen auch wir mal kurz auf die bisher bestätigten Acts bei unserem früheren Lieblingsfestival melt! ein. Denn auch schon vor den Bestätigungen hatte ich mich entschlossen, mal wieder hinzufahren. Und bei den bisherigen Acts verstärkt sich diese Entscheidung auf jeden Fall. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010, live und in farbe | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #141. tennis ist halt frauensport (oder so).

von matze | 20. Februar 2010

Zumindest verliert zum Beispiel Jake Gyllenhall gegen die unbekannte Frau (die laut Stereogum Jenny heißt und im übrigen auch schon im Cape Cod Kwassa Kwassa-Video mitgespielt hat). Joe Jonas von den Jonas Brothers ist auch dabei, und RZA und Lil’ Jon ebenfalls.

ach ja, der song heißt übrigens giving up the gun und ist von vampire weekend. aber das ist hier ja nicht so wichtig, oder?

vampire weekend – giving up the gun

(via nicorola)

rubrik: ein post - ein song | 1 kommentar »


wie klingen we were promised jetpacks?

von ric. | 19. Februar 2010

neulich auf dem konzert von we were promised jetpacks überlegte ich mir, wie man die musik der band verorten kann. irgendwann tippte ich dann folgenden satz in mein mobiltelefon:

irgendwo zwischen der monumentalen melancholie von glasvegas und der realsozialistischen resignation osteuropas.

was meint ihr – trifft das zu oder zielt das total an der sache vorbei?

rubrik: kurz, und so | 1 kommentar »


kurz in eigener sache

von matze | 17. Februar 2010

haben momentan alle ganz viel zu tun, deshalb diese woche mal pause hier. ab nächste woche geht es dann frisch und frei weiter. so ist zumindest der plan.

rubrik: und so | 3 kommentare »


Japandroids im Hafen 2 in Offenbach. Bilder sagen mehr als tausend Worte.

von jonas | 13. Februar 2010

Nur soviel: Es war grandios! Wer Lärm mag wird Japandroids lieben.


weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #140. olympia.

von matze | 12. Februar 2010

Heute beginnen in Vancouver die Olympischen Spiele (a.k.a. the world’s most celebrated international pissing contest), und ich nehme das einfach mal als Anlass dafür, euch mal wieder ein Video meiner Lieblingsband zu präsentieren, die nämlich genau von dort kommt.

Und der Titel Challenger passt ja auch Thematisch irgendwie, oder?

The New Pornographers – Challengers (Live)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


« artikel davor