Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

das melt!-festival. vorberichte teil 3: best of ‚der freitag‘

von | 9.Juli 2007

freitag, also in (weniger als) 4 tagen, geht dann ja das melt! 2007 los. und das sind (für mich) die highlights des freitags. das werd ich mir (vorraussichtlich) anschauen. das und wahrscheinlich noch viel mehr. naja, man wird sehen.

los geht es gegen 18 uhr direkt mit einem meiner größten helden: olli schulz, dem größten geschichtenerzähler und einem der größten songwriter der deutschen indieszene. wenn er auch imho mit jedem album bisher schlechter wurde, sind auch seine neueren sachen ganz weit vorne, wenn es um gute indie-mucke geht. deshalb ein must-see. und eine tolle eröffnung für ein (hoffentlich) tolles festival bei (ja ich hoffe immer noch) schönem wetter.

olli schulz und der hund marie – warten auf den bumerang (2006, labels music)
… und hier geht es zu ollis wöchentlicher radiokolumne „ein schulz – ein song“

olli schulz spielt am freitag um 18 Uhr auf der nokia main stage

danach geht es dann weiter mit jamie t. von dem jungen mann aus wimbledon kenn ich leider nur sehr wenige lieder, die, die ich kenne, sind aber grandios. ich geh einfach mal davon aus, dass das auch für den rest seines schaffens gilt.

jamie t – panic prevention (2007; virgin records)
jamie t spielt am freitag um 19 uhr auf der nokia main stage

ein weiteres must-see an diesem abend wird dann wohl kettcar. zu dieser band muss nicht mehr viel geschrieben undoder gesagt werden. einfach hingehen. punkt.

kettcar – von spatzen und dächern, tauben und händen (2005; ghvc)
kettcar spielen am freitag um 21:10 uhr auf der nokia main stage

danach werden dann die tageshighlights an bands aufgebraucht sein – reicht ja auch. es sind zwar noch einige nette acts da, von denen ich mir auch einige anschauen werde, aber ich weiß halt noch nicht wen. keine must-sees mehr an diesem tag. auch was schönes…..

oder ist da jemand anderer meinung? gibt es irgendwas, was ich am freitag noch sehen muss?


künstlerkollektiv: , ,

file under: live und in farbe | 2 kommentare »


2 kommentare zu “das melt!-festival. vorberichte teil 3: best of ‚der freitag‘”

  1. mr. brightside meint:
    9.Juli 2007 at 11:52 pm

    okay, mein (must-see) zeitplan für freitag:

    18:00 – 18:40 Olli Schulz (gude laune, alda!)

    19:00 – 19:40 Im From Barcelona (passenderweise aus schweden)

    20:00 – 20:50 Jamie T (liebe ich seit dem tracks-beitrag, lieblingssong: icke & tina)

    20:45 – 21:30 Jeans Team (blöd, die überschneidung. aber „oh bauer“ ist toll. und „das zelt“ eine hymne)

    21:10 – 22:10 Kettcar (schon 5 mal gesehen, bei jedem mal schlechter siehe „der fertig-los effekt“, ziehe wol jeans team vor…)

    23:35 – 00:35 Lady Sovereign (public warning! the streets in weiblich – und frech)

    00:55 – 01:55 The Thermals (MEIN HIGHLIGHT des tages! auf http://www.thethermals.com kann man alle guten hits anhören, die da wären: a pillar of salt, here’s your future, a stare like yours, how we know. hingehen, matze!)

    02:15 – 03:15 Alec Empire & The Hellish Vortex (alec empire, ein drittel von „atari teenage riot“. elektro-polit-punk as its best. leider noch nie live gesehen, deswegen mein must-see. nach den thermals – perfekt!)

  2. mandy. meint:
    11.Juli 2007 at 10:53 pm

    01:30 – 02:30 dendemann. (mein highlight des tages. für mich der absolut beste hiphopkünstler mit den schönsten texten. einfach geil der junge. lohnt sich.)