Warning: Use of undefined constant SUMTOV_HEIGHT - assumed 'SUMTOV_HEIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wordpress-video-plugin/videos.php on line 1154

Warning: Use of undefined constant wp_cats_init - assumed 'wp_cats_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wp-cats.php on line 32
karpatenhund #3. eine sehr verspätete cd-kritik | indiestreber.de


Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

karpatenhund #3. eine sehr verspätete cd-kritik

von | 2.September 2007

ich gehöre ja, wenn es um karpatenhund geht, zu den geneigten hörern aus frühen tagen, sprich: ich hab das demo. original und so. und war damals, ich glaube es war januar 2006, ziemlich begeistert von der musik.

danach kam einige zeit nix, dann mit karpatenhund #1 die erste ep. das war märz diesen jahres. seit einiger zeit steht mit karpatenhund 3 auch das album in den regalen. da die ep schon nicht so recht zu überzeugen wusste, war ich auch nicht mehr so gespannt auf das album. und, das muss ich hier festhalten, war das eine weise entscheidung.

das album gehört nämlich zu den schlechtesten und langweiligsten alben, die ich dieses jahr hören durfte musste. zu den überschätztesten allemal auch. selbst lieder, die auf der demo-cd damals noch gut klangen, wurden, wie „zusammen verschwinden“ kaputtgemischt. dabei klang das lied früher nicht einmal unfertig. nur angenehm leicht. und jetzt? jetzt hört es sich einfach stumpf an. und hat den scheinbar immergleichen beat, der das gesamte album nicht wechselt. jedes lied das gleiche – eine dreiviertelstunde lang.

und das führt uns direkt zum nächsten: die stimme von sängerin claire, und das fiel weder bei der demo-cd noch bei der ep auf, nervt über solch eine lange zeit doch ungemein.

die einzigen lichtblicke des album sind „eigentlich wollte ich mich nicht mehr verlieben“, wobei auch das auf der demo-cd in einem wesentlich schöneren mix ist, und „nicht wirklich glücklich“. der rest ist, wie gesagt, langweilig, nervig und schlecht produziert.

schade eigentlich. als locas in love gefallen sie mir dann doch besser.

karpatenhund – karpatenhund #3 (2007, virgin)


künstlerkollektiv: ,

file under: platten | Kommentare deaktiviert für karpatenhund #3. eine sehr verspätete cd-kritik


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.