Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 74: der atlantische ozean.

von | 22.Januar 2008

chicks on speed – kaltes klares wasser

die letzte woche unserer reise hat begonnen. in weniger als 7 tagen werden wir wieder an unserem startpunkt sein. vorher müssen wir heute noch zum zweiten mal einen ganzen ozean überqueren. den atlantik. tausende kilometer nur kaltes, klares wasser.

das war auch der wohl einzige song, mit dem die chicks on speed, eine der wohl interessantesten bands projekte deutschlands, auch kommerziell großen erfolg hatten und sogar auf der bravo hits gelandet sind. und darüber hinaus noch eine coverversion des malaria!-undergroundhits gleichen namens von 1991. aber für freunde elektronischer musik trotzdem ein wahrer leckerbissen.

wir sehen uns morgen dann wieder. in europa. back again!


künstlerkollektiv: ,

file under: in 80 liedern um die welt | 9 kommentare »


9 kommentare zu “in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 74: der atlantische ozean.”

  1. Wepe meint:
    23.Januar 2008 at 6:05 pm

    Atlantik ist gut. Im Gegensatz zum Lied.

  2. mandy. meint:
    23.Januar 2008 at 9:54 pm

    tzehe. da geb ich wepe aber mal sowas von recht.

  3. matze meint:
    23.Januar 2008 at 10:07 pm

    kann es sein, dass ihr zwei beide einfach elektronische musik per se zum kotzen findet?

    und mir wird immer vorgeworfen, ich wäre nicht offen genug, was musik angeht….

  4. dabear meint:
    23.Januar 2008 at 10:10 pm

    Hey! Das Lied kenn ich ja sogar!
    Das gefällt mir sogar einigermaßen!
    Und das Video is großes Tennis. ;)

  5. mandy. meint:
    24.Januar 2008 at 4:05 pm

    da könntest du recht haben, matze.

    aaaber. dass ich das lied und elektro an sich schlecht finde, hat doch nichts mit offenheit zu tun. ich mag elektro jetzt an sich auch gar nicht verallgemeinern. es gibt bestimmt vereinzelt sachen, die ich gut finde. schon möglich. aber der großteil von dem, was ich bisher gehört habe, passt mir einfach nicht.

  6. mr. brightside meint:
    24.Januar 2008 at 7:39 pm

    wie sagen chicks on speed so schön?
    WE DON’T PLAY GUITARS!

  7. Schah von Blah meint:
    25.Januar 2008 at 4:03 pm

    Endlich mal neben dem ganzen Indiegeheule mal ein echter Klassiker!!! Großes Lob!

    Anti-Spam: Was ergibt Chicks + Spped?

  8. jonas meint:
    26.Januar 2008 at 10:14 am

    Chicks + SPD?!

  9. Wepe meint:
    26.Januar 2008 at 7:38 pm

    @Matze: Ein paar Elektro-Sachen mag ich schon. Nur sind die „Lieder“, die du magst dann gleich so krasse Teile.