Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

asher lane – neon love. radiotauglich.

von matze | 28.September 2008

bitte tickt nicht gleich aus, wenn ihr euch den top-similar-artist von asher lane auf last.fm anschaut: alexander klaws. die musik klingt nämlich ganz anders, wesentlich besser. die einfache erklärung für diese ähnlichkeit: asher lane ist eigentlich ein one-hit-wonder. (und damals auch bei der a. klaws-zielgruppe erfolgreich gewesen)

aber nun gibt es ja das neue, zweite album “neon love”. weder band- noch albumname klingen allzu vielversprechend. und dann handelt es sich zu allem überfluss trotz englischen texten um eine band aus deutschland. keine guten vorzeichen also.

aber so schlimm ist es dann doch nicht gekommen: schlimmstenfalls ist das album egal – alles hat man irgendwie schon so oft gehört. wenn man dem album aber eine chance lässt, hat es durchaus seine guten momente, wie zum beispiel beim durchaus netten soft-rock-song about to break.

insgesamt ist mir das persönlich das album aber etwas zu glatt und zuweilen etwas langweilig.

auf platz drei der similar artists bei last.fm stehen übrigens the fray. der vergleich passt dann schon eher.

asher lane – neon love (ab 10.10.2008, exzess berlin/rough trade)


künstlerkollektiv: , ,

file under: platten | Kommentare deaktiviert


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.