Warning: Use of undefined constant SUMTOV_HEIGHT - assumed 'SUMTOV_HEIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wordpress-video-plugin/videos.php on line 1154

Warning: Use of undefined constant wp_cats_init - assumed 'wp_cats_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wp-cats.php on line 32
mtv und co. reality shows killed the video stars. | indiestreber.de


Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

mtv und co. reality shows killed the video stars.

von | 30.Oktober 2008

The Buggles |MTV Music

the buggles – video killed the radio stars

mtv hat in der letzten woche zweimal für schlagzeilen gesorgt: erst wurde angekündigt, fast alle verbleibenden moderierten shows einzustellen (darunter die einzigen beiden wenigstens hin und wieder anschaubaren sendungen news(mag) und masters), im nächsten atemzug wurde dann aber ein neues projekt gestartet: mtvmusic, eine art youtube für musikvideos. und obwohl letzteres in heutiger zeit wahrscheinlich der richtige schritt ist, ist das musikfernsehen in deutschland nun endgültig tot.

früher schaltete ich, wenn ich vor dem fernseher saß, fast immer zuerst einen musiksender an. es gab sogar eine zeit, da sammelte ich auf videokassetten musikvideo um musikvideo (das war vor dem youtube-zeitalter). doch diese zeiten sind schon länger vorbei (was allerdings nicht daran liegt, dass ich am fernseher hier nicht einmal einen musiksender empfange). es läuft einfach schon lange keine musik mehr auf den ehemaligen musikkanälen. beziehungsweise äußerst wenig.

viva zwei – ding dong zwobot ist tot

stattdessen läuft klingeltonwerbung, eine reality-show nach der anderen (und dann meist noch die schlimmste version davon, die dating-show) oder sonstiger stuss. nur ganz selten gab es mal lichtblicke. einzelne mtv masters-folgen waren gut (zum beispiel magic movie moments). aber meistens (allerspätestens nach der kuttner.-absetzung und dem ende von spin, wahrscheinlich aber schon seit dem siebten januar 2002) war beim einschalten eines musiksenders die enttäuschung vorprogrammiert.

und nun ist mtv wirklich am ende. es werden wohl noch mehr dating-, b-promi- und wasweißich-formate gesendet werden. denn das senden von musikvideos kann ja eh nicht mehr zusammengestrichen werden.

aber vielleicht ist das alles ja gar nicht so schlimm. es gibt ja youtube.

… und einige wenige gute popmusi-formate auf anderen sendern: tracks zum beispiel. und hin und wieder sendet auch die kulturzeit am ende ein musikvideo (zum beispiel bonaparte, bob dylan etc.)

… und für alle mit digitalem sattelitenempfang (zu denen ich nur gehöre, wenn ich auf heimatbesuch bin) gibt es ja auch noch go.tv.

kennt ihr sonst noch (gute) fernsehformate mit und über popmusik und popkultur? wie immer: die kommentare stehen euch offen.

und ganz zum schluss noch ein programmhinweis: was ist los bei mtv bei polylux. heute abend, 23:45 uhr im ersten (via)


polylog MTV Internetversion @ www.polylog.tv/videothek

weiterlesen: lukas von coffee and tv setzt das ganze in einen größeren zusammenhang. also komplett mit fernsehqualitätsdebatte und so.


künstlerkollektiv: , ,

file under: und so | Kommentare deaktiviert für mtv und co. reality shows killed the video stars.


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.