Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

the indelicates

von matze | 19.September 2007

the indelicatesnach weiterführender recherche in meinem freundeskreis habe ich festgestellt, dass wirklich kaum jemand die indelicates kennt. dabei sind sie die britische independent-hoffnung, wenn man das so sagen darf.

aber gut. kennengelernt hab ich sie über last.fm, soweit ich mich erinnern kann, wo ich von ihrem song “waiting for pete doherty to die” (in dem song geht es allerdings nicht wirklich um pete doherty, bzw. nur am rande…) gelesen hatte. und als fan obskurer bands und interessanter songtitel musste ich diesen song natürlich haben. zum glück kann und konnte man ihn auf der bandhomepage kostenlos runterladen. und dazu noch weitere songs – die zum teil noch viel großartiger als das ohnehin schon tolle “waiting…” sind. so also begann meine liebe zu den indelicates.

und nicht nur ich finde sie toll, auch in anderen blogs fanden sie schon erwähnung. so bezeichnete das taz-popblog “monarchie und alltag” die band als “ein musterbeispiel für brillanten indie-pop” und lies die band sogar als gastautoren auftreten.

und nun kommen sie zum zweiten(?) mal nach deutschland, im vorprogramm von art brut, und bald dann auch noch mal alleine. achja, und dazwischen wird dann am langerwarteten debut-album gearbeitet.

zum abschluss noch das tolle video zur aktuellen single “julia, we don’t live in the sixties“:

(mehr videos hier)

ps: mein lieblingssong ist übrigens “sixteen

the indelicates – julia, we don’t live in the sixties (2007, weekender records)


künstlerkollektiv: , ,

file under: jung und unschuldig | 1 kommentar »


ein kommentar zu “the indelicates”

  1. aisopis’ blog » Blog Archive » das mit dem auto ist egal, hauptsache, ich krieg das album mal irgendwie, irgendwo irgendwann. und andere kurznachrichten. meint:
    23.April 2008 at 6:10 pm

    [...] So, und jetzt wünsch ich euch noch ein schönes Rest-Wochenende. Ich geh morgen abend zum indelicates-Konzert. Achja, Art Brut sind auch [...]