Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

The Indelicates. Dies und das.

von | 5. Juli 2010

Ich hatte ja gestern am Independence day darüber nachgedacht, mal wieder das America-Video von den Indelicates zu posten. Aber erstens haben wir ja dieses Jahr den Canada Day gefeiert und zweitens hab ich das ja auch schon letztes Jahr gemacht. Und das war damals schon das dritte Mal, dass das Video auf unserer Seite stand. Aber es gibt ein paar Neuigkeiten zu berichten aus der Welt unserer Lieblingsbriten. weiterlesen »

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für The Indelicates. Dies und das.


The Indelicates – Songs for swinging Lovers. Von der Jugend und anderem.

von | 5. Mai 2010

The Indelicates - Songs for Swinging LoversAls ich im Frühling 2008 anlässlich des American Demo-Releases bzw. der zugehörigen Tour die Indelicates beim Interview nach Plänen für ein zweites Album fragte, antwortete mir Simon: „Well, we’ve made our statements. We said we hated the kids. So what should come next? ‚We still hate the Kids?'“ weiterlesen »

rubrik: platten | 1 kommentar »


happy birthday to us. indiestreber wird drei.

von | 4. Mai 2010

Marilyn Monroe – Happy Birthday

weiterlesen »

rubrik: und so | 1 kommentar »


the indelicates – songs for swinging lovers. endlich auch in deutschland erhältlich.

von | 3. Mai 2010

dcs6rhw_109dntw53cp_bEs ist soweit. Das tolle zweite indelicates-Album ist jetzt auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Und zwar genau wie überall sonst auf pay-what-you-like-Basis via Corporate Records.

Wir wissen, dass viele von Euch enttäuscht waren, weil wir die Veröffentlichung unseres Albums in Eurer Region zunächst zurückgehalten haben. Das bedauern wir aufrichtig – derlei Restriktionen widersprechen all unseren Grundsätzen den freien Austausch von Daten in der ganzen Welt betreffend, und wir haben uns die letzten drei Wochen deshalb sehr schlecht gefühlt. Wir hoffen, dass Ihr die Gründe dafür nachvollziehen werdet.

Mehr in der Pressemitteilung der Band. Und morgen hier ein ausgiebiges Review.

(via twitter)

(hatte vorhin im Bus noch drüber nachgedacht, wann es das album endlich auch in Deutschland gibt)

rubrik: platten | 1 kommentar »


Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 43: A Nazi Love Story?

von | 19. April 2010

The Indelicates – Unity Mitford

weiterlesen »

rubrik: reise durch die zeit | Kommentare deaktiviert für Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 43: A Nazi Love Story?


the indelicates – songs for swinging lovers. deutschland, am arsch!

von | 13. April 2010

dcs6rhw_109dntw53cp_bEigentlich sollte hier und heute eine erste Kritik des neuen Indelicates-Albums Songs for Swinging Lovers stehen. Leider ist das Album in Deutschland aber noch nicht erhältlich. Was besonders blöd ist, da ja durch die Gründung von Corporate Records vor allem die Industrie umgangen werden soll – und wegen irgendwelchem Plattenfirmen-Business-Kram lässt sich das Album hier nicht einmal Streamen.

Ich konnte trotzdem schonmal reinhören, und das Album ist erwartungsgemäß toll. Nicht ganz so poppig wie der Erstling, aber trotzdem wunderbar.

Ne ausführliche Kritik findet ihr u.a. bei Julia.

Ich habe nämlich momentan keine Lust, das Album zu rezensieren. Danke, Deutschland. Danke, Indelicates. Danke, Plattenindustrie. Wer auch immer Schuld ist.

rubrik: platten | 2 kommentare »


ein post – ein song #156. they’re back.

von | 9. April 2010

shame on me: ich hatte die letzten zwei, drei tage so viel zu tun, dass ich noch nicht einmal mitbekommen habe, dass sie ein neues video veröffentlicht haben. es ist das erste aus einer reihe von insgesamt 11 videos – anscheinend soll jeder song des nächste woche erscheinenden albums (von dem es mittlerweile die erste rezi inklusive tollem hörbeispiel gibt) songs for swinging lovers eines erhalten.

nun, das erste video ist sympathy for the devil, und ist, wie erwartet, toll:

the indelicates – sympathy for the devil

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #156. they’re back.


phantogram/exlovers. wer denn nun?

von | 1. April 2010

phantogram

Es ist ja völlig normal, dass „neue“ Bands mit „alten“ verglichen werden, und dieses Jahr müssen erwartungsgemäß die letztjährigen Überflieger von The XX dran glauben. Schon Phantogram wurden im Januar als würdiger Nachfolger gehandelt. Jetzt hat die Band eine neue Single herausgebracht, die einmal mehr vorzüglich ist. weiterlesen »

rubrik: jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert für phantogram/exlovers. wer denn nun?


the indelicates. songs for swinging lovers erscheint am 12. April

von | 18. März 2010

dcs6rhw_109dntw53cp_bAch, das wird ein Frühling. Noch bevor Ende April nach sechs Jahren ein neues Katze-Album erscheint und im Mai die New Pornographers ihr fünftes Album veröffentlichen, gibt es am 12. April ein neues Album von den indiestreber-lieblingen the indelicates. songs for swinging lovers heißt der nachfolger zu american demo, mehr infos bekommt ihr hier. Das beste: es gibt insgesamt fünf verschiedene versionen des Albums, im april erscheint nur die digitale, die anderen kommen erst im juni.:

das album erscheint übrigens bei cooperate records, der bandeigenen neugegründeten experimentellen plattenfirma. was auch immer das so ganz genau heißt.

rubrik: platten | 6 kommentare »


the indelicates. taking over the radio. (und der albumtitel des zweiten albums)

von | 23. Februar 2010

und auch von den indelicates gibt es etwas neues. am 11. Februar war man zu Gast bei der Londoner Radiosendung „Propagandaradio„. Dort wurde nicht nur der Titel des demnächst erscheinenden zweiten Albums offenbart (es wird Songs for swinging lovers heißen), sondern auch mehrere Songs zum besten gegeben.

Zwei vielversprechende Songs könnt ihr euch hier anhören:

The Indelicates Session by propagandaradio

Und die ganze Sendung kann man auf der Sendungsseite ebenfalls noch einmal hören.

(via Facebook)

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für the indelicates. taking over the radio. (und der albumtitel des zweiten albums)


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.

von | 10. Januar 2010

Die ersten zehn Jahre mit der großen Zwei am Anfang brachten musikalisch gesehen nichts wirklich neues. Vielmehr stand die Vermischung, Erweiterung und Wiederholung von schon bestehenden Musikrichtungen im Vordergrund. Und deshalb war es auch kein schlechtes Jahrzehnt – dafür entstanden zu viele gute Platten und Songs. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.


Berlin Songs Vol. 3. Die Hauptstadt Europas (oder so).

von | 31. Dezember 2009

berlinsongs3Berlin ist ja seit einigen Jahren einer der absoluten Hotspots der europäischen Indieszene. Gar nicht einmal so wegen der wirklich einheimischen Künstler, eher auf Grund zugezogener und dort aufnehmender Künstler – Bloc Party, die Indelicates und Erlend ye sind da nur drei Beispiele. Vor allem in der LoFi- und Antifolk-Szene scheint Berlin aber im Moment – neben New York, wo Antifolk ja nun einmal herkommt – der Place to be zu sein. Kein Wunder also, dass die dritte Ausgabe der Samplerreihe Berlin Songs wieder bis zum Rand gefüllt ist mit Szenegrößen. weiterlesen »

rubrik: platten | 1 kommentar »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008

von | 25. Dezember 2009

unser jahrzehntrückblick neigt sich dem ende zu. das trifft sich gut, denn auch das jahr 2009 und damit eben auch das jahrzehnt ist in weniger als einer woche zu ende. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008


Die Nuller Jahre. Statt Adventskalendar.

von | 29. November 2009

Das Jahrzehnt 2000-09, welches in gut einem Monat zu Ende geht, hat keinen Namen. Vorher kamen die Neunziger, davor die Achziger, aber die „Nuller Jahre“? Wie doof hört sich das denn an?

Nichtsdestotrotz werden wir fast den gesamten Dezember über auf die vergangenen 10 Jahre zurückblicken, wie es sich für ein Musikmagazin gehört. Jeden Tag bis zum 30. Dezember wird dann einer von uns ein Jahr auseinandernehmen und seinen Favoriten in den verschiedensten Kategorien noch einmal huldigen.

Und im Januar geht es dann direkt mit neuen Aktionen weiter. Mehr wird aber noch nicht verraten…

Für alle, die das vergangene Jahrzehnt beschissen fanden, gibt es ein neues Blog von Simon Indelicate: The Noughties were Shit

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Die Nuller Jahre. Statt Adventskalendar.


the indelicates. album nummer 2 mehr oder weniger fertig.

von | 17. Oktober 2009

die indelicates haben berlin mittlerweile wieder verlassen. es scheint ihnen bei ihrer albumproduktion dort aber gefallen zu haben:

The Indelicates make album two in Berlin September 2009 from The Indelicates on Vimeo.

(via indelicates)

weiterlesen »

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für the indelicates. album nummer 2 mehr oder weniger fertig.


ryan holiday. schenk dich frei.

von | 4. September 2009

loolingdownbwWas macht man, wenn man mit 17 von Deutschland in die USA auswandert, um Musikstar zu werden, mit einer Band das legendäre CBGB in New York ausverkauft, dann aber von der Plattenfirma gedroppt wird und der nächste Versuch mit neuer Band auch nichts wird? Man könnte entweder zurückgehen, sich einen neuen Job suchen, oder einfach auf eigene Faust weitermachen. Ryan Holiday entschied sich für letzteres. weiterlesen »

rubrik: audio | Kommentare deaktiviert für ryan holiday. schenk dich frei.


neues von den indelicates

von | 26. August 2009

indelicates

Es gibt einmal mehr Neuigkeiten von unseren Lieblingsbriten. Und zwar nach dem klick auf weiterlesen »

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für neues von den indelicates


ein post – ein song special edition. 4th of July.

von | 4. Juli 2009

Ich weiß, dieses Video hatten wir schon zweimal. Aber heute ist nunmal der 4. Juli. Und Simon hat die Tage ein paar (viele) sehr intelligente Sätze über das Lied und Amerika (vor allem New York) geschrieben. Deshalb hier noch einmal:

the indelicates – america

achja, eine zweite videoversion gibt es auch.

Und noch etwas: Die indelicates sind jetzt unter die Buchautoren gegangen.

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song special edition. 4th of July.


« artikel davor