Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

essen & trinken #25: helge schneider – käsebrot

von | 4.Februar 2009

Helge Schneider – Käsebrot

Dubdubidubidabdudaaa! Helge Schneider ist ein Phänomen. Kaum ein anderer deutscher Künstler vermag es derart zu polarisieren (außer vielleicht H.P.Baxxter von Scooter). Die Einen vergöttern ihn ob seines dadaistischen Humors, andere wiederum sprechen ihm gar jegliche Art des Künstlerseins ab. Dabei ist der mittlerweile 54-jährige Multiinstrumentalist auch Schauspieler, Film- und Theaterregisseur, Schriftsteller und nicht zuletzt begnadeter Jazzmusiker. Auch wenn man das dem Käsebrot nicht sofort anhört – wenn Helge will, kann er auch.

Das heute dem Indie-Abendessen beigemengte Käsebrot will einen wohl aber nur zum schmunzeln bringen. Das Brot geht schnell ins Blut und fühlt sich dort wie zu Hause. Denn bei einmal unschuldig schumunzeln bleibt es nicht und der nächste Tag wird zum garantierten Horror für humorlose Mitmenschen. Die morgendliche Rush Hour verwandelt Helge schnell zur Happy Hour, die Vorlesungen in der Uni werden durchgegrinst und der genervte Partner bekommt das sexy Brot bei jeder Gelegenheit auf die Ohren. Einmal Helge, immer Helge. Fast scheint es, als ob sich der schräge Vogel in den zersausten Locken hinterm Ohr eingenistet hätte. Spread the word, folks – das hier ist purer Sex!


künstlerkollektiv: ,

file under: essen und trinken | Kommentare deaktiviert für essen & trinken #25: helge schneider – käsebrot


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.