Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 2: Bei den Dinosauriern

von | 9.März 2010

Dinosaur Jr. – The Wagon


Da seit unserer gestrigen Station, dem Urknall, doch eine ganz schön lange Zeit vergangen ist, hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse, die wir übersprungen haben: Vor etwa 4,6 Milliarden Jahren entsteht unsere Erde, eine knappe Millarde Jahre später tauchen mit den einzelligen Bakterien die ersten Lebensformen auf, daraus werden dann Pilze, Tiere und Pflanzen, diese entwickeln sich weiter und weiter, um dann vor etwa 400 Millionen Jahren schließlich das Wasser der Ozeane zu verlassen und an Land zu leben.

Vor 250 Millionen Jahren war nach diesem langwierigen Vorgang dann endlich die Zeit der Dinosaurier gekommen: Mächtige Echsen, die die Erde lange Zeit beherrschten und dabei verdammt groß und stark waren. Vor etwa 65 Millionen wurden sie dahingerafft, neuen Erkenntnissen zufolge wohl durch einen gigantischen Meteoriteneinschlag. Alles was blieb waren Fossilien unter der Erde, die irgendwann von Menschen ausgebuddelt wurden.

Und es wäre gar nicht auszudenken gewesen, was die Unterhaltungsindustrie der 90er Jahre ohne die Entdeckung der Dinosaurier gemacht hätte. Egal ob in Zeichentrickserien (Astro Dinos, Dino Riders, Extreme Dinosaurs, The Adventures Of T-Rex), Puppenanimationen (Die Dinos) oder Spielfilmen (Jurassic Park) – überall wimmelte es vor Dinosauriern!

Und so wurde auch ich im Kindergarten- und Grundschulalter vom Dino-Fieber gepackt und sammelte alles mögliche, was mit Triceratops, Brontosaurus, Stegosaurus, Iguanodon und wie sie alle hießen zu tun hatte. Da können die Pokmon aber mal schön einpacken.

Außerdem sei an dieser Stelle noch Dinosaur Comics empfohlen, ein großartiges Webcomic des Kanadiers Ryan North. Darin führt ein vorlauter und enthusiastischer T-Rex jeden Werktag in den immergleichen sechs Panels mit zwei anderen Sauriern Diskussionen über alltägliche Erlebnisse, Philosophie, Wissenschaft, Popkultur, Literatur oder völlig abseitige Themen. In Nebenrollen treten u.a. noch Gott, der Teufel und Shakespeare auf. Ein durchgeknallteres und ideenreicheres Comic hat die Welt wohl noch nie gesehen.

Und um auch nochmal kurz auf die Band des heutigen Tages zu sprechen zu kommen: Dinosaur Jr. tragen ihren Namen inzwischen wirklich zurecht, schließlich klingen sie genauso alt wie mächtig, aber haben sich doch stets ihre jugendliche Frische erhalten.

Das alles führt uns zu dem Schluss, dass Dinosaurier immer noch die coolsten Viecher überhaupt sind, und deshalb gibt es hier noch ein paar weitere Songs zum Thema:

Dinosaur Pile Up – Love Is A Boat And We’re Sinking

NOFX – Dinosaurs Will Die

T. Rex – Get It On1

  1. Mit schönem Gruß an Basti! []

künstlerkollektiv: , , ,

file under: reise durch die zeit | Kommentare deaktiviert für Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 2: Bei den Dinosauriern


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.