Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


die artikel von

ein post ein song #113. schön und düster.

von jo | 5. Dezember 2009

“we want war” bietet einen ersten vorgeschmack auf das von mir persönlich sehnsüchtigst erwartete zweite album von these new puritans. “hidden” heißt der nachfolger der “beat pyramid” und auch die titel der neuen songs sind bereits bekannt. den entstehungsprozess dokumentierten die vier briten via blog und stellen einen größenvergleich der verwendeten trommeln zur schau, geben einblicke in das skizzenbuch und bieten klangschnipsel dar. den album-mix (.zip/5mb) empfehle ich auch allen, die das album kaum erwarten können.

aber zurück zum video: wer in diesem angenehm düsteren video vergleiche zu digitalism – “pogo”, phoenix – “consolation prizes” oder auch placebo – “follow the cops back home” erkennt, kennt den regisseur all dieser musikvideos: daniel askill. bekannt wurde der australische filmemacher mit seinem mehrfach ausgezeichneten kurzfilm “we have decided not to die”.

These New Puritans – We Want War
[ja schon wieder so ein langes video in dieser reihe aber möge dieser titel mit seinen epischen sieben minuten ungekürzt im radio laufen..!]

rubrik: ein post - ein song | 1 kommentar »


strange world: (ur)alte hasen auf neuen wegen

von jo | 28. Oktober 2008

die einen gehen auf tour egal wer singt und die anderen drehen ein video für tabellenkalkulationsprogramme. schon vor einer weile besuchte eine alte, relativ arme monarchin mit langer familientradtion ein führendes, grade einmal zehn jahre altes internetunternehmen. schönen guten morgen, postpostmoderne.

rubrik: kurz | 1 kommentar »


ein post – ein song: brazilectro-special (teil 1 von 1)

von jo | 28. Oktober 2008

zu diesem brazil-electro track tanzte ich in meinen langen berliner clubnächten während der letzten semesterferien gefühlte tausendmal die seele ausm leib. dank dem nachtprogramm des dradio fand sich mit der korrekten schreibweise auch das lied wieder.

buraka som sistema – kalemba (wegue wegue) | direkt zu tanzen

rubrik: ein post - ein song | 3 kommentare »


byop ad

von jo | 2. August 2008

und wieder so eine gern gemochte, sehr junge band, die sich auflöst bevor ich sie live sehen konnte. schade. lag es an den problemchen mit dem label?
wir dürfen gespannt sein auf die weiteren musikalischen abendteuer von jemina, jonas, nathan & john.

rubrik: jung und unschuldig, kurz | Kommentare deaktiviert


isländisches doppel

von jo | 28. Juni 2008

ich kann mich nicht daran erinnern dass björk *und* sigur rs jemals *zusammen* auf der bühne gesehen zu haben. daher heute live ab 21 uhr im www reinklicken! (via)

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert


konversationen #15

von jo | 12. Mai 2008

ich so: UK: Madonna knocked from album peak by German techno act
ich so: rate mal wer
ich so: hilfe: nicht kraftwerk
er so: mit?
er so: digitalism?
ich so: schön wärs
ich so: hyper hyper
er so: ah klaro
ich so: das wird konversation#15
er so: jao super

(alle links wurden nach der konversation zu veranschaulichungszwecken eingefügt)

rubrik: jung und unschuldig, kurz, und so | Kommentare deaktiviert


neues nine inch nails album: the slip

von jo | 5. Mai 2008

nach so einigen auch lustigen angeboten namhafter musiker, bringen ab heute die nine inch nails ihr achtes (?!) album als kostenlosen download/torrent unter die leute. im juli soll das ganze dann auch als cd/lp in den läden stehen. schon ein bemerkenswerter album output nach ghosts I-IV aka halo 26. aber ich sehe bei der nin-diskografie auch nicht mehr so recht durch. sorry. mein lieblingstrack von the slip: 1,000,000.

rubrik: audio, kurz, platten | Kommentare deaktiviert


für ne neue abschiedsrubrik oder sag zum abschied leise servus

von jo | 24. April 2008

und schon wieder so ne band, wo ich mich wieder ärger sie nie live erlebt zu haben. möge die quelle lügen: myspace.com/blondellebandblondelle

edit: noch zwei weitere abschiede: kinderzimmer productions und knorkator.

rubrik: jung und unschuldig, kurz | 8 kommentare »


aha effekt oder gefunden nicht gesucht

von jo | 22. April 2008

web 2.0 ist doch was manchmal auch was feines. zwar fragte ich mich nie, woher das zitat über die erklärung der aussprache der band am ende des dritten titel im ihrem player stammt, aber als ich mehr oder weniger zufällig nach 1:45 die auflösung hörte, war der fall, den es nie gab, gelöst. zudem auch wieder was gelernt: die band is nich nur cool sondern auch unterhaltsam. ha, wer nich auf die links klickt weiß nich von wem die rede is, toll oder!?

rubrik: interview, jung und unschuldig, und so | 4 kommentare »


tach jesacht mit eher so britsche musiken

von jo | 22. April 2008

ab jeze schreibselt dank dem mr. brightside ooch een balina bei die indiestreberse.

kurz zu meinereiner: bürgerlicher name beginnt mit jo und endet nicht auf f // musik- und radionerd // “was mit medien” student an der tu il-me-nau // musikredakteur bei radio hsf // nach matze nun aktuell der moderator der campuscharts-sendung beim radio hsf // berliner pflanze, die schon hier und da radio luft schnuppern konnte bzw. weiterhin schnuppert.

als einstieg zwee tolle relativ neue musiken, die mich in barlin bereits live zum schwitzen gebracht haben: the subways rocken noch heute alle indiedisthekentanzflure mit ihrer rocknrollkönigin und liefern mit girls and boys einen krachigen nachfolgeranwärter ab.

und hadouken! diese coolejungeverybritshneonstyloband, die backstage nach dem konzert gern laut the prodigy auflegt und auch sicher gern mike skinner, enter shikari oder dizzee rascal hörn. hier mit der neusten video: declaration of war.

und schaun wa ma wann ik diese britisch hipster band sehe: these new puritans – swords of truth. apropos hipster…kennt wer da schon (bzw. noch) den hipster pda? denn palm, iphone & co sind ja soo out, oda!?

mit das mit dem einbinden von videos übe ich noch mal in ruhe ;)

rinjehaun!

rubrik: jung und unschuldig, live und in farbe, und so | 3 kommentare »