Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

das mit dem auto ist egal, denn das album ist – erwartungsgemäß – grandios

von | 4.Oktober 2007

ich habe ja schon drüber geschrieben. und sie, ohne sie komplett gehört zu haben, schon zum album der woche ernannt. und das war beileibe kein fehler. denn, und mitlerweile, nach unzähligem durch- und kreuz-und-quer hören, kann ich das bestimmt sagen, das album ist toll, wenn nicht sogar eines der besten des jahres. aber, ganz ehrlich, etwas anderes habe ich bei herrn friebe nicht erwartet.

ganz großes kino das, und zwar angefangen beim ersten lied, „du freust dich ja gar nicht“, meinem persönlichen ohrwurm-hit, über das etwas seltsam anmutende, nichts desto trotz tollen „frau baron“, bis zum schluss, den, nach „geheime party“ die akkustik-version der ersten single „neues gesicht“ macht. nicht ein schlechter song ist zu finden auf dem album. rundum gelungen also. das einzige, was fehlt, ist ein coverheft. aber das hat ja mit der musik nichts zu tun. und die texte, die bei einem jens-friebe-album ja nicht unwichtig sind, sind im digipack ja abgedruckt. nochmal glück gehabt, also.

alles in allem ein typisches friebe-album. und damit, wie gesagt, ganz oben mit dabei im deutschen independent pop. und ich freu mich jetzt auf sein konzert in frankfurt mitte des monats. bis dahin gibt es hier noch das video zu „neues gesicht“:

jens friebe – das mit dem auto ist egal, hauptsache dir ist nichts passiert (2007, zickzack/indigo)


künstlerkollektiv:

file under: platten | 1 kommentar »


ein kommentar zu “das mit dem auto ist egal, denn das album ist – erwartungsgemäß – grandios”

  1. wepe meint:
    4.Oktober 2007 at 9:27 pm

    Das Album könntest du mir mal geben! Bitte.