Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


das indiestreber.de-poesiealbum. seite 16: Robert Carl Blank.

von | 20. Juni 2010

(auf das bild klicken, um das ganze in besserer auflösung als pdf zu sehen)

poesiealbum robert carl blank

(Robert Carl Blank bei Myspace)

Aktuelles Album: Robert Carl Blank – Last Time I Saw Dave (2010, Analoghouse/Cargo), eigentlich permanent auf Tour.

rubrik: poesiealbum | Kommentare deaktiviert für das indiestreber.de-poesiealbum. seite 16: Robert Carl Blank.


das jahrzehnt aus sicht der indiestreber. teil 3: rics 2000

von | 3. Dezember 2009

mensch ist das schon lange her. ich musste ganz schön tief in meinem gedächtnis kramen um mein persönliches musikjahr 2000 zu rekonstruieren. klar, die wichtigsten sachen hab ich nicht vergessen. aber schon die frage, welche konzerte ich damals besucht habe bedurfte tiefgehender recherche – und nicht einmal das internet konnte mir weiterhelfen, nein, am ende war es ein banales monatsprogramm eines clubs, das ich in einem schuhkarton fand.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für das jahrzehnt aus sicht der indiestreber. teil 3: rics 2000


das indiestreber.de-poesiealbum. seite 11: timo breker.

von | 31. Juli 2009

(auf das bild klicken, um das ganze in besserer auflösung als pdf zu sehen)

Timo Breker

(Timo Breker bei myspace)

rubrik: poesiealbum | Kommentare deaktiviert für das indiestreber.de-poesiealbum. seite 11: timo breker.


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert für best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)


j.b.k.: james-blunt-konzertkritik

von | 25. März 2008

Es ist gleich alles da: die triefäugige Art, der Gefühligkeit vortäuschende, penetrant eingesetzte Kopfstimmen-Gesang und dieser bedrohlich schlichte Poprock, gegen den Musiker wie Coldplay, Keane oder Travis, ja sogar die gruselige Ranschmeiß-Band Reamonn wie avantgardistische Klangskulpteure anmuten. (eric pfeil auf faz.de)

(via)

ich weiß, wieso ich james blunt nicht mag…

rubrik: live und in farbe | 2 kommentare »