Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


artikel danach »

in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 78: albion

von | 26. Januar 2008

[youtube ayYQ0AsExaY]

the libertines – albion (by the babyshambles)

weiterlesen »

rubrik: in 80 liedern um die welt | Kommentare deaktiviert für in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 78: albion


2008. ein ausblick.

von | 30. Dezember 2007

der folgende beitrag ist nicht ganz ernst zu nehmen. auch glaskugeln können nämlich lügen. tarotkarten auch.

weiterlesen »

rubrik: und so | 2 kommentare »


molotov jives konserten i berlin

von | 21. November 2007

det är torsdag, den 8. 11.2007. en vanlig kväll i berlin, tycker du. men

molotov jive frn sverige är i staden!

molotov jive2

klockan är 21:45: mnga sm flickor str framför „white trash“ och väntar. det finns ocks pojkar, men de flesta är flickor.

klockan är 22:10: först lirar „helicopter“ frn köln. de är snäll och gästerna tycker om dem. sngare och gäster smpratar lite och det är roligt.

klockan är 23:00: helicopter gr nu. tyvärr kommer molotov jive inte genast. teknikerna behöver länge…

weiterlesen »

rubrik: best of 2007, jung und unschuldig, live und in farbe | 3 kommentare »


(don’t) kill the killians (yet)

von | 10. September 2007

folder.jpgletzten freitag erschien ja das debutalbum einer der momentan gehyptesten bands in deutschland: „kill the kilians“ von den kilians, entdeckt und begeistert beworben von thees uhlmann. und wirklich schlecht ist das album nicht. aber auch nicht wirklich überragend. alles schon einmal gehört, irgendwo zwischen mando diao und den strokes. eher noch bei letzteren – aber auch die haben mir nie soviel bedeutet wie diversen anderen musikliebhabern, oder wie die libs. aber das gehört hier ja auch nicht hin.

geben wir der jungen band also noch etwas zeit. das potenzial zu rocken ist da. aber eben nix neues.

kilians – kill the kilians (2007, vertigo)

rubrik: jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert für (don’t) kill the killians (yet)


musik 2.0. oder: musikalischer schwanzvergleich und sonstiges gedöns

von | 18. Mai 2007

23721 lieder in 432 tagen. das sind knapp 55 lieder pro tag. das sind, bei einer durchschnittlichen tracklänge von 3 bis 4 minuten gut 3 stunden musik. täglich. auch im urlaub. und nur am pc. naja, meine statistiken halt. woher ich die habe? von last.fm, der wahrscheinlich wichtigsten internetquelle für den musikaffinen heimanwender. wichtig, weil es an kaum einer anderen stelle im internet so einfach ist, mit einem klick neue bands zu entdecken, die altbekanntem irgendwo, zumindest ein wenig ändern. nicht selten können auch einzelne songs (zumindest in ausschnitten) angehört werden. und naja, ein wenig musikalischer schwanzvergleich muss ja auch gestattet sein: hauptfunktion der seite ist es, durch ein plugin die namen aller abgespielten songs zu sammeln und in statistiken grafisch aufzuwerten. und so kann man woche für woche für woche seinen musikgeschmack mit dem von mehr oder weniger guten freunden vergleichen, neue bands entdecken, anderen zu ihrem guten musikgeschmack gratulieren und noch anderen tipps zu geben, was man statt rammstein doch lieber hören sollte. und man kann seine artikel, die man auch in seinem eigenen journal (=blog) veröffentlichen kann. das kommt sogar mit rss-feed daher. respekt. (achja, der durchschnittliche last.fm-benutzer hört übrigens radiohead, die chili peppers und die beatles) weiterlesen »

rubrik: audio | 3 kommentare »


artikel danach »