Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


die artikel von « artikel davor

ein post – ein song #149: wer ohne sünde ist, werfe den ersten stein

von matti | 3. März 2010

liars – scissor

rubrik: ein post - ein song | 1 kommentar »


ein post – ein song #147: nena-special part 2: assoziativitäten

von matti | 27. Februar 2010

chungking – stay up forever

dieser artikel, dieser song hat nichts, aber auch gar nichts mit nena zu tun. allerdings will ich denen, auch von mir selbst gestellten erwartungen gerecht werden und liefere hier deshalb ein rein assoziatives nena-video.

weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #145. nena-special part 1: was hat dich bloß so ruiniert?

von matti | 26. Februar 2010

the stripes (inkl. nena) – weekend love (1980)

…oder: was passiert, wenn uwe fahrenkrog-petersen talente fördert.

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


der indiestreber des tages

von matti | 25. Februar 2010

memory_is_ramname: maurice moss

alter: 32

beruf: IT spezialist bei reynholm industries

email: moss.m@reynholm.co.uk

lieblingsband: guided by voices

interessen: IT, computer, videospiele, bücher

hobbies: musikvideos drehen…

weiterlesen »

rubrik: jung und unschuldig, und so | 1 kommentar »


schock im musikbusiness

von matti | 14. November 2008

“DJ Citigroup will erneut tausende Mitarbeiter entlassen”

file under: #die auswirkungen des kapitalismus

rubrik: jung und unschuldig, kurz, und so | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #38

von matti | 30. Oktober 2008


[mp3 url="http://www.ilikesayhi.com/SayHi_BlahBlahBlah.mp3"]say hi to your mom – blah blah blah[/mp3]

say hi (to your mom) – blah blah blah (mp3-download)

via krams.

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


lieder vom ende des kapitalismus – eine collage

von matti | 29. Oktober 2008

“der kapitalismus schafft sich selber ab” – eine collage in 22 liedern.

und wie es sich für ordentlichen musik-sozialismus gehört, ist weiteres liedgut in den kommentaren willkommen.
[update: weitere lieder aus den kommentaren wurden aufgenommen. danke an matze, sebastian & mandy]

weiterlesen »

rubrik: audio, jung und unschuldig, und so | 8 kommentare »


ein post – ein song: elektro-special (teil 6)

von matti | 25. Oktober 2008

does it offend you, yeah? – we are rockstars

nach dem klick, der dazugehörige liveauftritt beim melt!08, und ein (nicht ganz so elektro-) bonus-titel von does it offend you, yeah.
weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


halbelektronische zweitverwertung

von matti | 25. Oktober 2008

(ein beitrag zur indiestreber.de-elektrowoche)

der mixer. das lieblingsspielzeug aller elektrofrickler. natürlich lassen sich damit trefflich neue soundkreationen kreieren, allerdings läd solch ein martialisches gerät auch wunderbar dazu ein, schon vorhandenes in eine neue gestalt zu wandeln.

da die genregrenzen zwischen indie, pop und new rave sowieso schwer zu ziehen sind, radieren wir diese mit dem elektromixer nun völlig aus, und laden alle indierocker in die elektrodisko ein. indie 2.0. der remix-artikel.

weiterlesen »

rubrik: audio, und so | 3 kommentare »


“getting bored of the same old songs”

von matti | 25. Oktober 2008

…oder eine rechtfertigung zur indiestreber.de-elektrowoche

oh no ono – keeping warm in cold country

das video – eine hochgepitchte libertines-parodie?

rubrik: ein post - ein song, kurz, und so | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song: elektro-special (teil 5)

von matti | 24. Oktober 2008

dj mujava – township funk

“Is South Africa the new hip place for electronic music? Maybebut we certainly hope that South African house will go worldwide with this track.

(www.warprecords.com)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


sonnenrot festival 2008

von matti | 1. August 2008

nachdem die melt!-nachlese nun so gut wie beendet ist, kann man sich nun weiteren festivals des sommers widmen: mr. brightside hat gerade sein zelt ins auto gepackt, und macht sich nun auf zum sonnenrot festival in geretsried bei münchen.

unter anderem mit dabei: the hives, mia., shout out louds, johnossi, kettcar, chikinki, kilians, blackmail, the futureheads, get well soon, zoot woman, i am kloot, u.a.

bericht folgt anschließend.

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


ein post – ein song #29 (vive la france!)

von matti | 14. Juli 2008

elodie frg – la ceinture

…unser beitrag zur fte nationale.

rubrik: ein post - ein song, jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert


tick, trick & tracks!

von matti | 23. Juni 2008

rubrik: live und in farbe, und so | 1 kommentar »


ein post – ein song #28 (schweden reloaded)

von matti | 17. Juni 2008

miss li - oh boy (songs of a rag doll, national, 2007)

dort, als ich vorher noch wetterte, schweden-rock sei tot, bahnt sich doch im zuge des weltweit aufkommenden trends von singer/songwriterinnen im vintage-look und retro-sound aus der ersten hälfte des letzten jahrhunderts, in schweden eine rennaissance der musikalischen popkultur an.

weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song, jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert


zur lage der nation (em-special)

von matti | 10. Juni 2008

“die billigste art des stolzes ist hingegen der nationalstolz. denn er verrät in dem damit behafteten den mangel an individuellen eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen millionen teilt. wer bedeutende persönliche vorzüge besitzt, wird vielmehr die fehler seiner eigenen nation, da er sie beständig vor augen hat, am deutlichsten erkennen. aber jeder erbärmliche tropf, der nichts in der welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte mittel, auf die nation, der er gerade angehört, stolz zu sein.”

arthur schopenhauer

rubrik: und so | 4 kommentare »


die prophezeihungen des matze s. oder: die sendung mit der maus

von matti | 27. Mai 2008

warning! this video shows very offensive and shocking content!

als hätte es unser indiestreber.de redakteur matze schon monate vorher gewusst: amy winehouse und pete doherty sind wohlmöglich ein paar. auch wenn amy und ihr mäuschen eine nachricht an ihren in haft sitzenden ehemann parat hat:

blake, please don’t divorce mummy! she loves you ever so!

#file under: wie erhöhen wir unsere page-impressions.

rubrik: jung und unschuldig, kurz, und so | Kommentare deaktiviert


indiestreber.de präsentiert: tick, trick & tracks vol. IV // wooloomooloo bay hotel coburg

von matti | 21. Mai 2008

und mal wieder in eigener sache: die tanzparty mit indiestrebsamen hintergrund läuft in die vierte runde! extra deswegen lassen wir original einen DJ aus indien einfliegen, damit tick, trick & tracks wieder komplett sind!

musikalisch zwischen: sex, ducks & rocknroll
lokal genau hier: wooloomooloo bay hotel coburg
und temporal letztendlich so: donnerstag, 22.05.2008, 22.00 uhr

rubrik: kurz, live und in farbe, und so | Kommentare deaktiviert


« artikel davor