Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


Haldern Pop Festival 2010

von | 12. August 2010

eigentlich müsste hier längst meine rückschau aufs omas teich festival stehen. diese geriet mir in den letzten tagen aber irgendwie außer kontrolle und schmollt auf meiner festplatte bockig vor sich hin, während ich mich gedanklich ununterbrochen einem anderen festival widme. ständig berichteten mir freunde und bekannte in den letzten monaten und jahren von der ganz besonderen und unvergleichen atmosphäre des haldern festivals, quasi der königin der indie-festivals. dieses jahr darf ich dem treiben endlich auch selbst beiwohnen. nachdem ich mir gerade young rebel set im wiesbadener schlachthof zu gemüte geführt habe, fiebere ich dem ganzen nur noch mehr entgegen. ich kann es kaum erwarten. tut mir leid, liebes omas teich festival, es werden noch ein paar tage ins land ziehen, bevor die öffentlichkeit lang und ausführlich über dich informiert wird.

zu meinen favoriten beim haldern zählen:

außerdem spielen: seabear, laura marling (ex noah and the whale), delphic, mumford & sons, beirut, junip (mit josé gonzales), gary, portugal.the man, fanfarlo, frightened rabbit, blood red shoes, villagers, efterklang, yeasayer, the national uvm.

rubrik: Festivalsommer 2010 | Kommentare deaktiviert für Haldern Pop Festival 2010


vorschau 2010: was machen eigentlich arcade fire, interpol und andere

von | 5. Januar 2010

bevor ich mir jetzt hier auch noch die arbeit mache, schick ich euch einfach weiter zum kollegen nico von nicorola.de, der hat nämlich rausgesucht, was massive attack, radiohead, interpol, arcade fire, lightspeed champion, spoon, we have band und the national 2010 vorhaben.

hier geht es neben dem normalen betrieb übrigens noch bis zum wochenende weiter mit dem jahres- und jahrzehntsrückblick. und bis heute abend könnt ihr noch an der abstimmung teilnehmen.

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für vorschau 2010: was machen eigentlich arcade fire, interpol und andere


das indiestreber.de-poesiealbum. seite 8: hello saferide.

von | 6. Juni 2009

(auf das bild klicken, um das ganze in besserer auflösung als pdf zu sehen)

hellosaferide

rubrik: poesiealbum | 1 kommentar »


locas in love – winter. der frühling kann warten.

von | 19. November 2008

(von richard und matze)

wir haben in der letzten zeit einige male über das phänomen drittes album gesprochen und geschrieben. vielleicht ist es deshalb gut, das die locas in love wert darauf legen, dass es sich bei winter nicht um das „neue dritte album“ handelt. winter liegt ausserhalb der normalen releases, es ist ein konzeptalbum über, nun ja, den winter.

weiterlesen »

rubrik: platten | 3 kommentare »