Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« | home | »

Potenzielle Alben des Jahres #9: pull tiger tail – paws.

von | 30.Dezember 2009

das musikuniversum – unendliche weiten. wir schreiben das jahr 2009. dies sind die abenteuer der band pull tiger tail, die jahrelang gegen die unbarmherzigen mühlen der musikindustrie ankämpfte. eine band, deren debütalbum gleichzeitig ihr letztes sein sollte. die mehr erfolg verdient hätte für ihre grandiose musik und ihren idealismus. denen es am ende nicht um profit, sondern um gerechtigkeit ging.

pull tiger tail legten anfangs eine mustergültige indiekarriere hin, die eigentlich nur zu ruhm und auf die titelseite des nme führen konnte: eine musiker-wg mit den klaxons zu college-zeiten war die brutstätte der band, die die erfindung des new rave für sich beansprucht.1 der erste plattenvertrag liess nicht lange auf sich warten: von der talentschmiede young and lost2 ging es bald zu b-unique, dem label der kaiser chiefs – schon erschien am horizont der top of the pops-thron. doch nach drei veröffentlichten singles und mit einem fertig produzierten album lässt b-unique die band auf einmal fallen.3 das problem: sämtliche rechte an dem album liegen bei dem label. ein jahrelanger rechtsstreit beginnt: pull tiger tail wollen ihr album zurück, um es zu veröffentlichen; was b-unique will ist unklar, aber das album geben sie nicht freiwillig raus.

to keep a long story short: 2009 bekommen pull tiger tail die rechte an ihrem album zurück. sie mastern paws. auf eigene kosten und veröffentlichen das album in eigenregie. mit über zwei jahren verspätung erscheint am 17. august 2009 das debütalbum von pull tiger tail. aber die jahrelange hängepartie hat die band gebrochen. ihr traum, mit musik ihren lebensunterhalt zu verdienen, ist geplatzt. ptt gehen getrennte wege. paws. ist somit sozusagen debüt-, comeback- und abschiedsalbum in einem.

ungestüm kommen pull tiger tail vor allem auf den demoaufnahmen daher, mit einem ordentlichen schuss arty indiegehabe la franz ferdinand. der schon erwähnte new rave manifestiert sich in nervös frickelnden keyboardbögen, die durch grungegitarren auf dem boden der rockmusik festgepinnt werden. und über allem schwebt der meist hochmelodisch-melancholische gesang von marcus radcliff. pull tiger tail haben die musik nicht neu erfunden, aber sie spielen mit ihr in all ihren schillernden, fauchenden, knurrenden und maunzenden facetten.

doch während ihre artgenossen im zoo der indietiere – die klaxons, franz ferdinand, bloc party, we are scientists, panic! at the disco – auf den wellen der musikavantgarde surfen, müssen pull tiger tail vom strand aus zuschauen und dürfen nicht raus in die brandung.

paws. zeigt, was aus ptt hätte werden können: eine der gefeierten indiebands der letzten jahre. große festivals, weltweite chartplatzierungen, die eine oder andere boulevardschlagzeile… vielleicht ist es ja besser so wie es gekommen ist? ist es nicht, denn wenigstens etwas erfolg wäre pull tiger tail allemal vergönnt gewesen, nebenwirkungen hin oder her.

so bleiben ptt eine tragische aber um so sympathischere randnotiz des indiezirkus. pull tiger tail are dead. long live pull tiger tail!

pull tiger tail – paws. (2009, new art, please)

  1. dessen führende vertreter dann die klaxons werden sollten []
  2. u.a. good shoes, noah and the whale, larrikin love []
  3. nach aussage der band wurde die single hurricanes wegen eines technischen fehlers trotz guter verkaufszahlen nicht in den itunes-charts geführt. dies soll das label dazu bewogen haben, alle weiteren veröffentlichungen auf eis zu legen. die verzögerungen sollen dann dazu geführt haben, dass b-unique kein interesse mehr an ptt hatte und sie einfach ignorierte. []

künstlerkollektiv: , , , , , , , , ,

file under: platten | Kommentare deaktiviert für Potenzielle Alben des Jahres #9: pull tiger tail – paws.


kommentare verboten. was wir schreiben, stimmt auch.