Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


die artikel von

open flair festival 2009. nach dem 25jährigen geht für uns eine tradition zu ende.

von | 27. August 2009

trashmonkeys

für meine freunde und mich war das open flair festival in eschwege seit jahren ein stammfestival, welchem wir stets gern beigewohnt haben. leider wurde aber nicht nur das lineup, sondern auch alles drumherum von jahr zu jahr schlechter. eine letzte chance wollten wir dem ganzen geben, da 2009 das 25jährige jubiläum vor der tür stand. also karten blind kaufen und auf kracher und überraschungen warten. wir wurden enttäuscht. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009, live und in farbe | Kommentare deaktiviert für open flair festival 2009. nach dem 25jährigen geht für uns eine tradition zu ende.


Rock gegen Regen. Festival on Tour

von | 11. Februar 2009

rgrals eingefleischter musikliebhaber und festival-/konzertbesucher sollte man seinen horizont ständig erweitern, was bei deutschlands doch recht gut ausgeprägter festivalszene kaum schwierig ist. umso interessanter wird es dann, wenn nicht nur bands, sondern mittlerweile auch festivals auf tour gehen. so dieses jahr rock gegen regen, ein kleines festival, das seit 1995 in nrw existiert. an einem abend spielen vier bis fünf bands, die sich selbst bewerben konnten und schließlich vom zweiköpfigen organisationsteam ausgewählt wurden. in den letzten jahren waren dies u.a. superpunk, olli schulz, kettcar & the busters. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert für Rock gegen Regen. Festival on Tour


götz widmann am 28.11. im caf kreuzberg in göttingen. alte songs und neue stimmungen.

von | 8. Dezember 2008

das caf kreuzberg ist mittlerweile eine stammlocation auf götz widmanns touren geworden, obwohl er durchaus ganz andere hallen füllen könnte. deswegen kein vorverkauf, ganz nach dem motto wer zuerst kommt … darf rein. somit stehen bereits pünktlich zum einlass 19:30 gut 50 leute vor der tür, bis 20.30 ist das kreuzberg mit 100 menschen ausverkauft. schon jetzt macht sich die neu aufkommende stimmung bei liedermacherkonzerten bemerkbar: keine sitzplätze (was aber auch aufgrund der größe der räumlichkeiten bzw. der ungünstigen lage der bühne kaum möglich ist), dicht gedrängtes publikum, hohe lautstärke. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 3 kommentare »


tomte – heureka. du nennst das pathos und ich nenn es leben.

von | 19. Oktober 2008

nach zweieinhalb jahren meldet sich eine der pathetischsten bands aus dem hinterhalt zurück. erst die neue single, dann ein album. songs, die bereits weit vorher auf einigen konzerten zu gehör gebracht wurden. die messlatte aber sitzt hoch, denn mit buchstaben über der stadt lieferten tomte ein grandioses werk ab. weiterlesen »

rubrik: platten | 5 kommentare »