Warning: Use of undefined constant SUMTOV_HEIGHT - assumed 'SUMTOV_HEIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wordpress-video-plugin/videos.php on line 1154

Warning: Use of undefined constant wp_cats_init - assumed 'wp_cats_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wp-cats.php on line 32
the shins | indiestreber.de


Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.

von | 10. Januar 2010

Die ersten zehn Jahre mit der großen Zwei am Anfang brachten musikalisch gesehen nichts wirklich neues. Vielmehr stand die Vermischung, Erweiterung und Wiederholung von schon bestehenden Musikrichtungen im Vordergrund. Und deshalb war es auch kein schlechtes Jahrzehnt – dafür entstanden zu viele gute Platten und Songs. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.


Potenzielle Alben des Jahres #3: Telekinesis! – Telekinesis!

von | 4. Dezember 2009

telekinesis! - telekinesis!haben nada surf 2009 ein album heraus gebracht? nein. die weakerthans? nein. die shins? nope. death cab for cutie? auch nicht. immerhin hat death cab for cutie-gitarrist chris walla als produzent an einem album mitgearbeitet, dass über die nicht erschienenen alben der erwähnten bands hinweg tröstet, dem debütalbum von telekinesis!

weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für Potenzielle Alben des Jahres #3: Telekinesis! – Telekinesis!


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 4: Matzes 2001

von | 4. Dezember 2009

2001, ich wurde 15, dauerte musikalisch meine Hiphop-Phase an. Durch Internet und Musikfernsehen lernte ich immer mehr Bands und Künstler kennen, auch aus dem „Underground“. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 2 kommentare »


vorschau 2010: was machen eigentlich… die shout out louds?

von | 1. November 2009

ein heisser sommertag im august 2009: vier blonde, kaltblütige schweden stehen vor einer scheune irgendwo im hinterland der amerikanischen westküste. was sie dorthin verschlagen hat? sie wollen musik machen. sie wollen gute musik machen. sie wollen noch bessere musik machen als auf ihren bisherigen alben howl howl gaff gaff und our ill wills. helfen soll ihnen dabei phil ek, der schon mit u.a. the shins und fleet foxes alben produziert hat. und dieses ziel haben die shout out louds mit ihrem dritten album work, das im frühjahr 2010 erscheinen soll, anscheinend erreicht:

Its the best thing we have ever made. On our mothers graves.

man darf also gespannt sein – auch darauf, wie sich der produzent und die nähe zu seattle auf das selbsternannte meisterwerk der shout out louds auswirkt.

rubrik: kurz, platten | Kommentare deaktiviert für vorschau 2010: was machen eigentlich… die shout out louds?


the thermals am 16.12.2008 im schlachthof in wiesbaden und im gespräch mit fabi. poppig in den tod.

von | 7. Januar 2009

Die Thermals spielten am 16.Dezember im Wiesbadener Schlachthof ihr einziges Deutschlandkonzert 2008. Mit neuer Platte, neuem Präsidenten und einer tollen Stadt im Rücken, zeigten sich die drei gesprächig und zuversichtlich. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert für the thermals am 16.12.2008 im schlachthof in wiesbaden und im gespräch mit fabi. poppig in den tod.


in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 44: der outback.

von | 23. Dezember 2007

the shins – australia

genießen wir doch noch einen tag den australischen sommer. die vorweihnachtszeit am anderen ende der welt. fahren wir duch den outback, das australische hinterland und erreichen erst morgen wieder zivilisation. morgen geht es nämlich in die erste australische stadt. die einzige unserer reise.

rubrik: in 80 liedern um die welt | Kommentare deaktiviert für in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 44: der outback.