Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

ein post – ein song #166. neues video der new pornographers.

von | 5. Juni 2010

also der song ist besser als your hands (together), dafür hatte der ein besseres video. obwohl, schlecht ist das hier ja auch nicht – nur vielleicht dann doch etwas zu langweilig für so einen song.

The New Pornographers – The Crash Years

(das Video wurde schon gestern bei Pitchfork veröffentlicht, hatte dort aber miserabelste Bildqualität. Mehr Infos zum Video gibt es übrigens im Matablog)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #166. neues video der new pornographers.


ein post – ein song #160. nochmal die pornographers.

von | 4. Mai 2010

ich weiß, ich nerv euch mitlerweile, aber der hier muss noch. die new pornographers haben nämlich heute nicht nur ihr neues album, sondern auch ihr neues video veröffentlicht.

auch wenn es, wie gesagt, einer der schwächsten songs des albums ist:

The New Pornographers – Your Hands (Together)

(und das video ist ja auch nicht schlecht…)

(via Spinner)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #160. nochmal die pornographers.


the new pornographers – together. Glam-Rock, Ohrwürmer und Balladen – und noch viel mehr.

von | 4. Mai 2010

new pornographers - TogetherDie Gäste waren groß angekündigt: Unter anderem sind Zach Condon (Beirut), Annie Clark (St. Vincent) und Will Sheff (Okkervil River) auf Together, dem fünften New Pornographers-Album, zu hören. Aber wirklich auffallen tut keiner der drei. Das mag daran liegen, dass die Rumpfband der Pornographers schon aus acht Leuten besteht, oder – was wahrscheinlicher ist – dass diese acht Musiker sowieso jeden Gast in den Schatten stellen. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für the new pornographers – together. Glam-Rock, Ohrwürmer und Balladen – und noch viel mehr.


happy birthday to us. indiestreber wird drei.

von | 4. Mai 2010

Marilyn Monroe – Happy Birthday

weiterlesen »

rubrik: und so | 1 kommentar »


Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 51: Ein Fiasko.

von | 27. April 2010

Destroyer – Bay of Pigs (8 min edit)

weiterlesen »

rubrik: reise durch die zeit | Kommentare deaktiviert für Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 51: Ein Fiasko.


the new pornographers – together. im stream.

von | 26. April 2010

new_pornographersNur noch knapp zwei Wochen, dann erscheint mit Together das fünfte Album der New Pornographers (zu dem es auch nochmal ein special hier bei uns geben wird). Aber schon jetzt könnt ihr es in voller Länge bei NPR streamen. Ich habe das Album jetzt ungefähr zur Hälfte durch, und bisher ist es absolut großartig. Vor allem Silver Jenny Dollar ist einer der besten Songs des Jahres bisher.

(via auf ein neues)

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für the new pornographers – together. im stream.


kanadier on tour. zurück aus der neuen welt.

von | 8. April 2010

Kanada-Flagge

wo wir gerade bei kanadischen bands sind, die durch deutschland und/oder europa touren: ein paar mehr gibt es noch. manchmal wirkt es fast, als wenn halb kanada momentan in der alten welt unterwegs wäre. nun ja, die tourdaten und weitere infos (und musik) zu ein paar weiteren bands gibt es nach dem klick auf weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert für kanadier on tour. zurück aus der neuen welt.


ein post – ein song #155. the new facebookers.

von | 26. März 2010

new pornographersund wo wir gerade schonmal in kanada sind: die new pornographers haben am mittwoch einen neuen song veröffentlicht. the crash years ist der zweite veröffentlichte song und gleichzeitig die erste single aus dem im mai erscheinenden album Together und kann auf der Facebook-Seite der Band angehört werden.

(via indieblogheaven)

rubrik: ein post - ein song | 1 kommentar »


the indelicates. songs for swinging lovers erscheint am 12. April

von | 18. März 2010

dcs6rhw_109dntw53cp_bAch, das wird ein Frühling. Noch bevor Ende April nach sechs Jahren ein neues Katze-Album erscheint und im Mai die New Pornographers ihr fünftes Album veröffentlichen, gibt es am 12. April ein neues Album von den indiestreber-lieblingen the indelicates. songs for swinging lovers heißt der nachfolger zu american demo, mehr infos bekommt ihr hier. Das beste: es gibt insgesamt fünf verschiedene versionen des Albums, im april erscheint nur die digitale, die anderen kommen erst im juni.:

das album erscheint übrigens bei cooperate records, der bandeigenen neugegründeten experimentellen plattenfirma. was auch immer das so ganz genau heißt.

rubrik: platten | 6 kommentare »


ein post – ein song #142. put your hands together for the new pornographers.

von | 22. Februar 2010

ich komme mal einfach direkt zur sache, ohne große umschweife: der erste song aus dem im mai erscheinenden new pornographers-album together ist online und kann auf der Homepage der Band runtergeladen werden.

Er heißt Your Hands (Together) und klingt ganz genau so, wie ich ihn erwartet hatte. also super…

(via auf ein neues)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #142. put your hands together for the new pornographers.


ein post – ein song #140. olympia.

von | 12. Februar 2010

Heute beginnen in Vancouver die Olympischen Spiele (a.k.a. the world’s most celebrated international pissing contest), und ich nehme das einfach mal als Anlass dafür, euch mal wieder ein Video meiner Lieblingsband zu präsentieren, die nämlich genau von dort kommt.

Und der Titel Challenger passt ja auch Thematisch irgendwie, oder?

The New Pornographers – Challengers (Live)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #140. olympia.


the new pornographers. „together“ erscheint am 4. Mai.

von | 21. Januar 2010

new_pornographers

News aus Kanada. Das fünfte Album einer meiner absoluten Lieblingsbands erscheint am 4. Mai diesen Jahres auf Matador. Neun der Songs werden von Frontmann A.C. Newman sein, 3 von Dan Bejar, und neben der eigentlichen Band, die ja schon aus acht Leuten besteht, werden unter anderem auch Zach Condon a.k.a. Beirut und Will Sheff von Okkervil River auf dem Album zu hören sein.

Passend zu den News wurde auch die Homepage der Band neu gestaltet, erste Hörproben sind auch schon angekündigt.

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für the new pornographers. „together“ erscheint am 4. Mai.


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.

von | 10. Januar 2010

Die ersten zehn Jahre mit der großen Zwei am Anfang brachten musikalisch gesehen nichts wirklich neues. Vielmehr stand die Vermischung, Erweiterung und Wiederholung von schon bestehenden Musikrichtungen im Vordergrund. Und deshalb war es auch kein schlechtes Jahrzehnt – dafür entstanden zu viele gute Platten und Songs. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.


Das Jahr 2010 aus Sicht der Redaktion. Teil 1: Matze.

von | 7. Januar 2010

Kaum sind wir so gut wie fertig mit dem Jahresrückblick, fängt Christian Ihle drüben im Popblog der taz wieder mit seinem Ausblick auf die Hypes des beginnenden an. Die im letzten Jahr vorgestellten Bands waren bekanntlich so gut, dass sie für vier der fünf besten Alben und zwei der drei besten Songs in meinen Jahrescharts verantwortlich waren.

Wenn ihr also wissen wollt, was in einem Jahr neben dem exzellenten neuen Tocotronic-Album und dem gerade fertig gestellten (via Indieblogheaven) und potentiell ebenfalls grandiosen New Pornographers-Album meine Jahrescharts anführen will, schaut drüben beim Popblog vorbei.

Andere Hypes könnten dagegen auf dem NME-Tape (via Spreeblick) vorrausgesagt werden, dass nur für kurze Zeit zum Download steht.

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für Das Jahr 2010 aus Sicht der Redaktion. Teil 1: Matze.


das jahr 2009 aus sicht der redaktion. matze bei last.fm.

von | 2. Januar 2010

mehrfach angesprochen wurde hier ja schon, dass es nicht ganz einfach ist, jahrescharts aufzustellen. eine möglichkeit: statistiken heranziehen, was man so alles gehört hat. in zeiten von web 2.0 das mittel der wahl: last.fm. weiterlesen »

rubrik: best of 2009 | 1 kommentar »


vorschau 2010: was machen eigentlich the new pornographers?

von | 24. Dezember 2009

The new pornographers
cc-lizenz von simon law @ flickr

viel zu lange schon unterlaufen die new pornographers zumindest in deutschland den radar selbst musikalisch gebildeter und interessierter menschen. und viel zu lange gab es schon kein neues album mehr. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe, platten | Kommentare deaktiviert für vorschau 2010: was machen eigentlich the new pornographers?


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 22: Matzes 2007

von | 22. Dezember 2009

2007 war privat bei mir schon wieder von umschwüngen gekennzeichnet: ich verlies nach nur einem semester die tu ilmenau im februar, meine einzige verbleibende verbindung dorthin war das nach meinem endgültigen auszug im april/mai gegründete indiestreber (also diese seite hier). zur gleichen zeit wie diese seite fing auch mein publizistik- und anglistik-studium an (da lernte ich jonas kennen, der dann auch recht schnell zum team gehörte), das nach einem weiteren jahr noch durch jura als zweites nebenfach ergänzt wurde. und im herbst schließlich schloss ich mich auch dem hiesigen campusradio, das auch eben diesen namen trägt, an. seitdem (bzw. seit etwas später) gehört auch richard zu den indiestrebern. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 22: Matzes 2007


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 16: Matzes 2005 (UPDATED)

von | 16. Dezember 2009

Endlich. 2005. Das Jahr, in dem ich Abitur gemacht habe. Und gleichzeitig das Jahr, in dem ich endgültig angefangen habe, gute Musik, und wirklich fast nur noch gute Musik zu hören. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 16: Matzes 2005 (UPDATED)


« artikel davor