Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


meine alben des jahrzehnts. die shortlist.

von | 1. Januar 2010

ich bin auf der suche nach meinen lieblingsalben des vergangenen jahrzehnts. habe mich durch meine komplette musiksammlung gewühlt. jahresbestenlisten zusammengestellt. vergessene werke wiederentdeckt. erinnerungen entstaubt. und nach bewertungskriterien gesucht: was macht eigentlich ein lieblingsalbum aus? ist ein lieblingsalbum automatisch gleichzeitig ein album des jahrzehnts? und wie das ganze in eine rangfolge bringen?

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 7 kommentare »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 24: rics 2007

von | 24. Dezember 2009

„zwischendrin“ beschreibt wohl am besten mein leben im jahr 2007. zuerst noch in glasgow, dann zwischen glasgow und münchen pendelnd, später zwischen münchen und mainz und irgendwann kam ich dann doch endgültig in mainz an – und damit auch beim dortigen campusradio und kurz darauf hier bei indiestreber: am 14. dezember 2007 schrieb ich meinen ersten artikel.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 24: rics 2007


ein post – zwei songs #96: we were promised jetpacks. oh my scot!

von | 15. September 2009

wieder mal eine junge schottische band, die wie eine melange aus allen anderen schottischen bands klingt – aber trotzdem nicht langweilig. monumentale melancholie la glasvegas trifft auf ungestüme unbekümmertheit la the view.

oben gibt’s das video zur aktuellen single „quiet little voices“, und über’s popblog den song „ships with holes will sink“ als gratis-download.

rubrik: ein post - ein song, jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert für ein post – zwei songs #96: we were promised jetpacks. oh my scot!


shout out louds live concert // fabchannel.com

von | 25. April 2008

shout out louds – live, 13.04.2008, amsterdam

und noch einmal adam & bebban. diesmal, um euch zum einen dieses wunderbare konzert aus dem paradiso club in amsterdam in voller länge zu präsentieren, zum anderen um endlich einmal auf fabchannel.com aufmerksam zu machen.

weiterlesen »

rubrik: audio, live und in farbe | Kommentare deaktiviert für shout out louds live concert // fabchannel.com


die indiestreber-jahrescharts 2007. teil 6: die bescherung: alben des jahres und songs des jahres. (berichtigt und vollständig)

von | 24. Dezember 2007

ohne viel umschweife…

weiterlesen »

rubrik: best of 2007, platten | 7 kommentare »


habt ihr bock auf ibiza?

von | 15. Mai 2007

ich glaube sven väth wusste von was er redet. ibiza ist nunmal die partyinsel schlechthin, das kann auch ein indiestreber nicht leugnen. details gefällig?
jedes jahr findet im manumission club und in der bar M auf der insel ein kleines, aber umso feines musikfestival statt. ibiza rocks. das ganze ist sogar so fein, dass man bei diesem lineup seinen augen nicht trauen mag, et voila, hier ist es:

arctic monkeys
the fratellis
the view
css
kasabian
the enemy
lcd soundsystem
mika

schauen wir uns das lineup der vergangenen jahre an (futureheads, kaiser chiefs, maximo park, babyshambles, dirty pretty things, hot hot heat, faithless, goldfrapp, annie, hard-fi, editors, infadels, the rakes, the bravery, juliette and the licks, uva.) wird schnell klar dass jedes jahr die komplette creme de la creme der britischen indieszene heimlich auf ibiza abfeiert. ohne uns. respekt. indiestreber zu sein ist doch irgendwie scheiße.

ibiza rocks

(c) www.manumission.com, www.phrank.net

ibiza rocks, manumission, 19. juni – 11. september 2007

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert für habt ihr bock auf ibiza?