Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


ein post – ein song #171. so klingt 2010.

von | 24. Juli 2010

teenage fanclub – baby lee (line dance version)

ich glaube, ich habe keinen song bisher dieses jahr so häufig an so vielen unterschiedlichen stellen gehört wie baby lee (vorher bei indiestreber). jeder pausen-dj auf jedem konzert scheint dieses lied zu lieben, im fernsehen wird es auch benutzt. nur im uni-tanzkurs, in dem ich letztes semester war, da lief er nicht.

dabei ist er so schön.

(der rest des albums auch. aber was hat man bei teenage fanclub auch anderes erwartet.) weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #171. so klingt 2010.


teenage fanclub. neues album im sommer.

von | 25. März 2010

teenage fanclubDer Musikexpress hat im februar ein Sonderheft zum Thema 90er gemacht, und eine der Helden der 90er kommt passend dazu auch mit neuem Album daher: Shadows, das neue Werk von Teenage Fanclub, erscheint am 8. Juni über Merge.

Bei Pitchfork kann man den ersten Vorboten Baby Lee kostenlos herunterladen.

(u.a. via Spreeblick und Indieblogheaven)

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für teenage fanclub. neues album im sommer.


Vorschau 2010: Was machen eigentlich Locas in Love?

von | 25. Januar 2010

locas in love glasgow

Locas in Love machen 2010 Autos kaputt, bekommen an niederländischen Autobahntankstellen Rotwein geschenkt, begehen Diebstahl in Gedanken und nehmen in Glasgow ein neues Album auf (nachzulesen im studiotagebuch beim rolling stone). Dazu haben Sie sich bei paul savage in den chem 19 studios eingenistet und können so auf musikalische inspiration aus dem umfeld von mogwai, teenage fanclub und malcolm middleton hoffen.

nebenbei (oder auch hauptsächlich) können sie sich an schottischer landschaft sattsehen; schottische menschen verstehen lernen und sich an schottischem essen sattessen. nicht zu vergessen der winterregen, der whisky und der verfallende industriecharme glasgows. ein fröhliches album wird aufgrund all dieser einflüsse kaum entstehen – aber mit sicherheit ein emotionales, persönliches und melancholisch schönes.

mehr fotos von locas in love in glasgow gibt’s übrigens hier.

rubrik: kurz, platten | 1 kommentar »


Zeit zum Lesen: Ich empfehle „Love is a Mix Tape“ von Rob Sheffield

von | 27. August 2009

love is a mixtapeEs sind Semesterferien. Endlich hat man mal Zeit für die wirklich wichtigen Dinge. Verreisen. Musik hören. Bücher lesen. Ein Buch, das ich euch wirklich ans Herz legen möchte ist Love is a Mix Tape von Rob Sheffield. Es fiel mir am Wolfsburger Hauptbahnhof in die Hände, weil es als so genanntes Mängelexemplar gekennzeichnet war und somit für dankbare drei Euro zu haben war. Ganz nebenbei ist Mängelexemplar übrigens auch das brillante, vor kurzem veröffentlichte, wirklich empfehlenswerte Romandebüt von Sarah Kuttner.

weiterlesen »

rubrik: und so | 3 kommentare »


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert für best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)


ein post – ein song #42

von | 11. November 2008


(direktkonzept)

teenage fanclub – the concept

liam gallagher hält teenage fanclub für die zweitbeste band aller zeiten (nach oasis) und angelika express haben einen song über ein teenage fanclub girl gemacht. und dieser song hier dürfte sogar basti gefallen. stichwort: gitarrensolo. nun ja, zumindest mir gefällt er. und das ist hier ja auch die hauptsache…

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #42


videokunst mit spike jonze

von | 21. Februar 2008


yeah yeah yeahs – y control (uncut version, 2004, regie: spike jonze)

dieses video machte mich zum ersten mal auf spike jonze aufmerksam. selten habe ich ein solches musikvideo voller brutalität gesehen, verstörend und hart an der grenze zu beängstigend pervers; gleichzeitig aber wunderschön, die bilder, die sängerin, die musik.
weiterlesen »

rubrik: und so | 3 kommentare »


in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 76: glasgow.

von | 24. Januar 2008

mogwai – glasgow mega-snake

weiterlesen »

rubrik: in 80 liedern um die welt | 3 kommentare »