Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


Ein Post – Ein Song #172. Neues von alten Bekannten.

von | 23. August 2010

Die fleißigen Power-Pop-Schrammel-Helden The Thermals bringen am 10. September ihr neues Album „Personal Life“ heraus. Als Appetitanreger gibt es jetzt schonmal eine Single mit dazugehörigem Video. Und das trifft sich gerade ausgesprochen gut, denn wenn es eine Band gibt, die einem auch noch den verregnetsten Sommer retten kann, dann ja wohl The Thermals.

The Thermals – I Don’t Believe You

Bei Pitchfork gibt es den Song übrigens auch zum kostenlosen Download.

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für Ein Post – Ein Song #172. Neues von alten Bekannten.


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008

von | 26. Dezember 2009

Im Nachhinein betrachtet erscheint 2008 als Jahr mit geradezu biblischen Ereignissen. Die apokalyptische Finanzkrise bricht über die Menschheit herein, der Klimawandel sorgt für abstrakt-bedrohliche Szenarien von Fluten wie zu Noahs Zeiten, und gleichzeitig betritt der Messias Obama die Weltbühne. Wird nun endlich alles gut oder sind wir tatsächlich zum Untergang verdammt? Keine Ahnung, fest steht nur: Viel weiter sind wir auch heute, ein Jahr später, noch nicht.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 15: Jonas 2004

von | 15. Dezember 2009

Mit diesem Post haben wir auch schon die Halbzeit unseres Jahrzehnt-Rückblicks erreicht. Und apropos Halbzeit: 2004 war auch das Jahr von „Nipplegate“. Falls ihr euch nicht mehr erinnert: Justin Timberlake riss Janet Jackson in der Halbzeitshow des Super Bowl versehentlich (?) ein Teil ihres Outfits vom Leib, sodass für wenige Sekunde ihre rechte Brust zu sehen war. Und das unter den Augen der gesamten Nation, die sich auch gleich eifrig echauffierte. Viel kranker gehts nicht.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 15: Jonas 2004


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 12: Jonas 2003

von | 12. Dezember 2009

Ab jetzt werde ich bei meinen Rückblicken die bisherige Unterscheidung zwischen Lieblingsmusik damals und heute nicht mehr aufrechterhalten. Nicht dass ich bereits damals genau dieselbe Musik wie heute hörte und gut fand, aber ich kann mich einfach nicht mehr genau erinnern, was mir in welchem Jahr am besten gefiel. Natürlich gibt es aber auch weiterhin in jedem Jahr Anekdoten zu meinem Leben und dem Gang des Musik- und Weltgeschehens.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 12: Jonas 2003


Muff Potter Interview wenige Wochen vor Bekanntgabe der Trennung (Teil 1)

von | 20. August 2009

ich hatte die ehre, wenige wochen vor bekanntgabe der bandauflösung ein interview mit brami und nagel von muff potter zu führen. das interview fand im rahmen des vainstream beastfests in wiesbaden statt. zwei wochen vor dem schock für alle muff potter fans. das konzert selbst war das bis dahin beste, was ich von muff potter gesehen hab, obwohl außer ihnen nur „brüllbands“ das programm füllten. ob bei diesem interview schon was von der trennung zu ahnen war? ich denke nicht… aber lest selbst. dies ist teil 1 meines muff potter interviews. teil 2 folgt morgen…

weiterlesen »

rubrik: interview | Kommentare deaktiviert für Muff Potter Interview wenige Wochen vor Bekanntgabe der Trennung (Teil 1)


The Thermals – Now We Can See. Pop zum Gernehaben.

von | 6. Mai 2009

the thermals - now we can see Nanu, The Thermals, unsere geliebten LoFi-Indie-Punk-Krachmacher, schreiben auf einmal waschechte Balladen, die sogar die 5-Minutengrenze überschreiten?! Und produzieren ihr neues Album „Now We Can See“ so, dass es eher nach gemütlichem Studio als nach verdreckter Garage klingt?! Was ist denn da passiert? Und viel wichtiger: Kann das funktionieren?
weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für The Thermals – Now We Can See. Pop zum Gernehaben.


the thermals am 16.12.2008 im schlachthof in wiesbaden und im gespräch mit fabi. poppig in den tod.

von | 7. Januar 2009

Die Thermals spielten am 16.Dezember im Wiesbadener Schlachthof ihr einziges Deutschlandkonzert 2008. Mit neuer Platte, neuem Präsidenten und einer tollen Stadt im Rücken, zeigten sich die drei gesprächig und zuversichtlich. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert für the thermals am 16.12.2008 im schlachthof in wiesbaden und im gespräch mit fabi. poppig in den tod.


konzertkunst

von | 7. Mai 2008

vorbei sind endlich die zeiten, in denen sich man nach einem grandiosen konzert am rande der illegalität bewegen musste, um als erinnerung an den abend das original tourposter sein eigen nennen zu dürfen!

(c) gigposters.com (c) gigposters.com (c) gigposters.com

denn glücklicherweise gibt es mit gigposters.com ein gigantisches archiv an tourplakaten, bandpostern und veranstaltungsflyern jeder art. über 88.000 poster wurden bereits hochgeladen, die über der ganzen welt verteilt irgendwo eingesammelt wurden. weiterlesen »

rubrik: und so | 16 kommentare »


die bibel vertont: gen, kap. 6

von | 29. Februar 2008

blasphemische wanderprediger aus portland, oregon: the thermals


god reached his hand down from the sky
he flooded the land, and he set it afire

he said „fear me again, know I’m your father,
remember that no one can breathe underwater“

weiterlesen »

rubrik: audio, ein post - ein song, jung und unschuldig | Kommentare deaktiviert für die bibel vertont: gen, kap. 6