Warning: Use of undefined constant SUMTOV_HEIGHT - assumed 'SUMTOV_HEIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wordpress-video-plugin/videos.php on line 1154

Warning: Use of undefined constant wp_cats_init - assumed 'wp_cats_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wp-cats.php on line 32
jan delay | indiestreber.de


Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 60: RAF!

von | 6. Mai 2010

Jan Delay – Söhne Stammheims

weiterlesen »

rubrik: reise durch die zeit | Kommentare deaktiviert für Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 60: RAF!


Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 41: Das größte Monster der Geschichte.

von | 17. April 2010

TISM – Defecate on my Face

weiterlesen »

rubrik: reise durch die zeit | Kommentare deaktiviert für Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 41: Das größte Monster der Geschichte.


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 4: Matzes 2001

von | 4. Dezember 2009

2001, ich wurde 15, dauerte musikalisch meine Hiphop-Phase an. Durch Internet und Musikfernsehen lernte ich immer mehr Bands und Künstler kennen, auch aus dem „Underground“. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 2 kommentare »


Rock am Ring 2009 – Vier Bands machen das riesige Festival zu einem Highlight des Sommers

von | 7. Juli 2009

der letzte song des diesjährigen rock am ring festivals war „alles neu“ von peter fox. dabei überzeugte das festival auch in diesem jahr nicht gerade durch innovation. headliner waren die altbackenen nu-metal veteranen slipknot, korn und limp bizkit. auch marilyn manson, staind, papa roach und die guano apes (bei ihrem überflüssigen und unmotiviert wirkenden comeback) können meiner meinung nach in diesem atemzug mit aufgezählt werden.

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | 4 kommentare »


drei tage krach! der ultimative southside-festivalbericht (teil 2)

von | 25. Juni 2008

am samstag morgen wurde ich bereits früh von der hitze im zelt geweckt, was aber auch nicht verkehrt war, denn so konnte ich noch in aller ruhe frühstücken und radler trinken, bevor die erste band des tages, die ich mir anschauen wollte, auf der bühne stand. das waren jaguar love, auf deren auftritt ich ziemlich gespannt war, schließlich handelt es sich dabei um ein nachfolgeprojekt zweier von mir sehr geschätzten, aber inzwischen leider aufgelösten bands, nämlich the blood brothers und pretty girls make graves.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


melt! 2007 – ein partybericht

von | 22. Juli 2007

beim schreiben dieser zeilen über die diesjährige ausgabe meines lieblingsfestivals stehe ich vor einer schreiberischen zwickmühle. soll ich die highlights direkt am anfang anbringen oder nicht. denn die highlights, das waren dieses jahr die ersten beiden auftritte: olli schulz, wie erwartet, und i’m from barcelona. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »