Warning: Use of undefined constant SUMTOV_HEIGHT - assumed 'SUMTOV_HEIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wordpress-video-plugin/videos.php on line 1154

Warning: Use of undefined constant wp_cats_init - assumed 'wp_cats_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wp-cats.php on line 32
home of the lame | indiestreber.de


Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 18: rics 2005

von | 18. Dezember 2009

das jahr 2005 kann man wohl als höhepunkt meines studentendaseins bezeichnen – ich machte meine zwischenprüfung und fing im herbst an, beim münchner studentenradio m94.5 mitzuarbeiten. zwischendrin reiste ich durch halb europa, nur um ein konzert einer meiner lieblingsbands zu sehen…

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 18: rics 2005


open flair festival 2009. nach dem 25jährigen geht für uns eine tradition zu ende.

von | 27. August 2009

trashmonkeys

für meine freunde und mich war das open flair festival in eschwege seit jahren ein stammfestival, welchem wir stets gern beigewohnt haben. leider wurde aber nicht nur das lineup, sondern auch alles drumherum von jahr zu jahr schlechter. eine letzte chance wollten wir dem ganzen geben, da 2009 das 25jährige jubiläum vor der tür stand. also karten blind kaufen und auf kracher und überraschungen warten. wir wurden enttäuscht. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009, live und in farbe | Kommentare deaktiviert für open flair festival 2009. nach dem 25jährigen geht für uns eine tradition zu ende.


olli schulz – es brennt so schön. platten aufholen #1.

von | 30. Juli 2009

Mittlerweile ist das Jahr auch schon wieder 7 Monate alt und es sind jede Menge Platten erschienen, die hier noch nicht besprochen wurden – aus welchen gründen auch immer. Dies soll nun, da zumindest ich dieser Tage etwas mehr Zeit habe, geschehen. Und den Anfang macht Olli Schulz mit seinem ersten Album ohne den Hund Marie. weiterlesen »

rubrik: platten | 2 kommentare »


best of 2008. teil 6: die alben des jahres

von | 7. Januar 2009

das große finale. die letzte und wahrscheinlich wichtigste kategorie der jahrescharts: die alben des jahres. weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | 1 kommentar »


angelika express am 1. november im kulturpalast in wiesbaden. comeback geglückt.

von | 4. November 2008

ich habe die alten angelika express leider nie live gesehen. aber mitsingen konnte ich bei den alten liedern trotzdem. gehört habe ich sie nämlich oft. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


home of the lame – sing what you know

von | 27. Januar 2008

sing what you know

ab februar ist die neue platte von home of the lame im plattenladen der wahl erhältlich. nach dem 2005er album here of all places und der ep habitat ist das musikalische multitalent felix gebhardt wieder zurück, doch dies mal hat er die tristesse der einsamkeit verlassen und mit alex böll am bass, christian hake am schlagzeug sowie ingo schröder an der gitarre eine band um sich gesammelt. gebhardt selbst, neben home of the lame vor allem als fotograf und als bassist der mehr oder weniger fiktiven hansen band bekannt, bleibt frontmann, gitarrist und leadsänger. durch die vermehrung erreicht das neue album einen deutlich dichteren klang, der durch gitarren- (z.B. in for the most part) und schlagzeug-soli (in maria) noch unterstrichen wird. auch der einsatz von bläsern, wie es in old songs und maria der fall ist, verdeutlicht den musikalischen wandel, den die band vollzogen hat. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für home of the lame – sing what you know