Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


die artikel vom Mai 2007

« artikel davor artikel danach »

noch 15 minuten….

von | 12. Mai 2007

dann geht es zur auswertung.

natürlich hier. bei indiestreber.de

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für noch 15 minuten….


startnummer 18: carla bruni mit „le plus beau du quartier“ für italien

von | 12. Mai 2007

kommentar matze: zum abschluss unseres kleinen grand prix (was für ein widerspruch) nun also unsere wild card. das land, was dieses jahr (oder immer?) beim „echten“ nicht dabei ist. auch bei uns ist es nur dabei, weil wir carla bruni eine startberechtigung geben wollten. und zwar für ihr geburtsland. (ist also ähnlich wie bei franz ferdinand und regina spektor mit der auswahl.) naja, französisch scheint wohl doch das neue englisch zu sein. damit zurück ins funkhaus.

kommentar mr. brightside: bei mme. bruni wäre es auch unverzeihlich gewesen sie nicht teilnhemen zu lassen. und dann kommt so ein video! naja… das lied ist nett, mais pas ma tasse de th, wie der franzose sagt…

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


startnummer 17: the pipettes mit „pull shapes“ für großbritannien

von | 12. Mai 2007

kommentar matze: für die heimat der popmusik brauchte es ebenso lange noch längere überlegungen als für deutschland. nun gut, wir haben uns für ein weiteres 60s-revival (oder gar 50s?) entschieden. die pipettes. 3 mädels mit einem tollen song von einem tollen album.

kommentar mr. brightside: heimat der popmusik ist ja eher schweden. ich sag nur abba. aber mit den pipettes holt sich großbritannien auch diesen titel zurück.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


startnummer 16: fertig, los! mit „ein geheimnis“ für deutschland

von | 12. Mai 2007

kommentar matze: wir mussten einige zeit überlegen, wen wir für deutschland nehmen. jemand alten, musikgeschichtlich wichtigen (tocotronic, blumfeld) oder jemand neuen, jungen, unverbrauchten. wir haben uns für letzteres entschieden. für die band, die letztes jahr die EP mit dem wahrscheinlich genialsten titel aller zeiten herausgebracht hat: „den westwind ernenn ich zu meiner frisur“

kommentar mr. brightside: … der titel könnte auch von mir stammen. egal. die band ist gut und hat potential, leider so viel dass sie in ein paar monaten im formatradio rauf und runter gespielt werden und man sie bald nicht hören kann. bis dahin gilt: geniessen, so lange man noch kann!

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


startnummer 15: regina spektor mit „fidelity“ für russland

von | 12. Mai 2007

kommentar matze: regina spektor. geboren in moskau. deswegen für russland am start. war letztes jahr mein/unser sommerhit. genau dieser song. ca. 1000 mal gehört. und ich bin ihn immer noch nicht mehr leid.

kommentar mr. brightside: oh leider hab ich dieser dame bisher viel zu wenig beachtung geschenkt! und von diesem liedchen bin ich ja mal total hin und weg… vielleicht wirds mein sommerhit?

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


startnummer 14: coralie clment mit „ombre lumiere“ für frankreich

von | 12. Mai 2007

kommentar matze: coralie clment. kannte ich vorher nicht. mag ich aber jetzt. und nicht nur wegen der posaune (was übrigens ein sehr sympathisches und immer wieder unterschätztes instrument ist). wenn herr breitseite französisch zum neuen englisch ernennt, ernenne ich hiermit die posaune zum neuen keyboard. oder so.

kommentar mr. brightside: coralie clment, bekannt durch werbung für schwedische automobile. und so klingen auch die meisten ihrer songs: lautsprechermusik für den supermarkt. aber selbst das wird seinen zweck erfüllen. denn bei coralie wird man einfach schwach! auch toll: endlich ein echter chanson für frankreich!

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für startnummer 14: coralie clment mit „ombre lumiere“ für frankreich


startnummer 13: säkert! mit „vi kommer att dö samtidigt“ für schweden

von | 12. Mai 2007

kommentar matze: säkert! ist (bekanntlich?) das aktuelle projekt der hello-saferide-chefin anika norlin. da ich kein schwedisch kann, und die texte bei h.s. grandios sind, gefällt mir das ganze nicht ganz so gut. auch musikalisch nicht. aber immer noch besser als viel anderes.

kommentar mr. brightside: erster eindruck: oh gott, wie spießig! süßes mädchen mit kleidchen in einem häuschen im wald. gut, die getöteten tiere machen einiges wieder gut, jedoch haut mich der song auch nicht wirklich um. schweden kann mehr!

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


ivsc07 – zwischenstand

von | 12. Mai 2007

so. wir haben mittlerweile einige votes zusammen, um sagen zu können: das wird spannend! erstens ist es verdammt schwer aus durchweg guten bands ein paar favoriten auszuwählen, zweitens sind die geschmäcker allesamt sehr unterschiedlich, was drittens zu einem überraschenden ergebnis führen wird. nur soviel: es ist ein außenseiter vorne!

nachdem wir uns in den letzten tagen an einem 60s-revival erfreuen durften, heißt es morgen: „on parle francais!“, hier die restlichen verbleibenden länder:

schweden, frankreich, russland, deutschland, großbritannien und italien.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für ivsc07 – zwischenstand


startnummer 12: franz ferdinand mit „eleanor put your boots on“ für griechenland

von | 11. Mai 2007

kommentar mr. brightside: bitte was? franz ferdinand für griechenland? nun – beim grandprix nimmt man es mit den nationalitäten nie so genau. außerdem ist sänger alex kapranos tatsächlich halb-grieche. der song? typische franz ferdinand-ballade. allerdings nicht der beste song der schotten griechen, wobei mich das piano-interlude schon ein bisschen anmacht. trotzdem ist der song leider totgespielt. mainstream-indie halt.

kommentar matze: franz ferdinand sind mir ja eigentlich zu anstrengend. nur halt bei diesem song nicht. sprich: dies ist mein lieblings-ff-song. so. auch wenn es der mainstreamigste ist.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für startnummer 12: franz ferdinand mit „eleanor put your boots on“ für griechenland


startnummer 11: mew mit „zookeeper’s boy“ für finnland

von | 11. Mai 2007

kommentar mr. brightside: mew. war mir bisher völlig unbekannt. schon seltsam dass es relativ wenige gute finnische bands gibt. erster eindruck: mischung aus den pet shop boys und billy talent. das video eher französisch revolutionär.

kommentar matze: doch, mew kannt ich schon. ein bisschen zumindest. hatte mir mal eine internetbekanntschaft aus finnland empfohlen. naja, nicht der größte song aller zeiten, aber ganz nett.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


startnummer 10: damien rice mit „9 crimes“ für irland

von | 11. Mai 2007

kommentar mr. brightside: 12 punkte für die lady. zu schade dass lisa hannigan (seit diesem video?) nicht mehr mit damien rice auftritt. ohne sie ist diese musik nur halb soviel wert, wie ich finde. liebeslieder gesungen von männern? geht gar nicht.

kommentar matze: damien rice. mein held. aber irgendwie packt mich dieses video nicht. er hat schon besseres gemacht, soviel steht fest.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für startnummer 10: damien rice mit „9 crimes“ für irland


startnummer 9: dover mit „better day“ für spanien

von | 11. Mai 2007

kommentar mr. brightside: punkrock! endlich! völlig unterrepräsentiert bisher. wobei dover ja auch eher die popschiene fahren. trotzdem – wer cristina llanos und ihre band schon einmal live erlebt hat weiß, wie es aussieht wenn man musik zu hundert prozent lebt. mein ohrwurm für den rest des tages – das steht fest.

kommentar matze: [bisher kein kommentar]

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 1 kommentar »


startnummer 8: garish mit „später ist egal“ für österreich

von | 11. Mai 2007

kommentar mr. brightside: garish ist eine der (wenigen) wirklich etablierten und auch international bekannten österreichischen indie-bands. das video hier ist genial, man durchlebt in 3 minuten einen kompletten familienzyklus. „homebase is the bathroom, where the lights are bright“ (nada surf).

kommentar matze: das sagt ja schon einiges, dass du in den kommentaren zum video eine andere band zitierst. naja, ich finde dieses lied irgendwie nicht so toll. es packt mich einfach nicht

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 3 kommentare »


startnummer 7: magnus mit „french movies“ für belgien

von | 11. Mai 2007

kommentar mr. brightside: french movies! francois truffaut lässt grüßen! wir verabschieden uns langsam von den 60er-revival-tracks, und stellen fest: französisch ist das neue englisch. kommentar matze: das lass ich einfach mal so stehen. französich ist das neue englisch. und ein toller song mit tollem video ist das.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007, jung und unschuldig | 1 kommentar »


indievision song contest 2007 – update

von | 11. Mai 2007

neben einem großereignis wie unserem indievision song contest 2007 soll jedoch nicht vergessen werden dass (wie erwähnt) zeitgleich auch der eurovision song contest stattfindet. gestern waren die semifinals. für diejenigen, denen das feuerwerk an (osteuropäischer) gesangeskunst entgangen ist, bietet stefan niggemeier eine kleine zusammenfassung der ereignisse inklusive einer ausführlich lustigen kandidatenliste. indiestreber matze war natürlich so gewissenhaft und hat für uns alle den abend live mitgebloggt.

wer es am samstag trotz all unserer warnungen wagen wird den grandprix ernsthaft in voller länge zu verfolgen, dem sei an dieser stelle auch noch einmal der popkulturjunkie ans herz gelegt, der genauso wie stefan die show aus rein amusementtechnischen gründen live mitbloggen wird.

bei uns gehen heute wie angekündigt belgien, österreich, spanien, irland, finnland und griechenland an den start, morgen folgen schweden, frankreich, russland, deutschland, großbritannien und italien. unser voting-ergebnis wird hier stilecht am samstag abend ab 24 uhr veröffentlicht. bis dahin darf auch hier weiter bewertet und abgestimmt werden.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für indievision song contest 2007 – update


startnummer 6: kaizers orchestra mit „kontroll p kontinentet“ für norwegen

von | 10. Mai 2007

kommentar matze: ziemlich gutes video zu einem ziemlich guten song. und auf norwegisch.

kommentar mr. brightside: matze, ist das norwegisch? echt? kann hier jemand norwegisch? hört sich eher nach fantasie-sprache an… zum video: skurille mischung aus 50er jahre kriminalfilm mit polka-soundtrack.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | Kommentare deaktiviert für startnummer 6: kaizers orchestra mit „kontroll p kontinentet“ für norwegen


startnummer 5: the bambi molesters mit „bikini monsters“ für kroatien

von | 10. Mai 2007

kommentar matze: tolle kroatische punkband, die ich vor dieser aktion noch gar nicht kannte. evtl. ein geheimfavorit.
kommentar mr. brightside: yeah! das ist surf-musik! wird eh mal zeit für ein anständiges sixties-revival! warum singt da niemand? egal, trotzdem großartig! übrigens genauso wie die homepage www.thebambimolesters.com.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 2 kommentare »


startnummer 4: the raveonettes mit „love in a trashcan“ für dänemark

von | 10. Mai 2007

kommentar matze: video und song mit 60s-anleihen.

kommentar mr. brightside: schon wieder 60s? seltsam. gewollt war das nicht, aber der trend ist nicht zu leugnen. trotzdem eines meiner top-favoriten. einfach ein genialer song.

rubrik: Indiestreber Grand Prix 2007 | 2 kommentare »


« artikel davor artikel danach »