Warning: Use of undefined constant SUMTOV_HEIGHT - assumed 'SUMTOV_HEIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wordpress-video-plugin/videos.php on line 1154

Warning: Use of undefined constant wp_cats_init - assumed 'wp_cats_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00cff8b/is_alt/wp-content/plugins/wp-cats.php on line 32
frittenbude | indiestreber.de


Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


artikel danach »

best of 2008. teil 1: webseite, konzert und entdeckung des jahres

von | 1. Januar 2009

das jahr 2008 ist endgültig vorbei. jetzt steht wieder eine neun hinten.

und damit kommen wir zum ersten teil der auswertung der indiestreber.de-jahreschartswahl… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert für best of 2008. teil 1: webseite, konzert und entdeckung des jahres


die locas in: love, love, love!

von | 16. Dezember 2008

benny, der manager bandbetreuer von locas in love, hat festgestellt dass zur zeit ca. jeder zweite artikel auf indiestreber über die locas ist. womit er nicht ganz unrecht hat – und dieser hier ist sogar dreifach über die locas. zum wahrscheinlichen abschluss meines konzertjahres 2008 ergab es sich nämlich, dass ich innerhalb von fünf tagen auf gleich drei konzerten der sympathischen kölner band anwesend sein durfte.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


kettcar/frittenbude. die antwort.

von | 12. Dezember 2008

ein kleiner zeitsprung zurück: im juni diesen jahres haben frittenbude ihren durchbruch wohl auch dem graceland (raveland)-remix zu verdanken. und nun haben sich kettcar für das ganze revanchiert und einen der besten songs auf dem frittenbude-album gecovert. und das beste: mindestens in tausend jahren (kettcar version) kann man kostenlos downloaden. und zwar hier.

(via frittenbude-blog und ghvc-newsletter)

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für kettcar/frittenbude. die antwort.


halbelektronische zweitverwertung

von | 25. Oktober 2008

(ein beitrag zur indiestreber.de-elektrowoche)

der mixer. das lieblingsspielzeug aller elektrofrickler. natürlich lassen sich damit trefflich neue soundkreationen kreieren, allerdings läd solch ein martialisches gerät auch wunderbar dazu ein, schon vorhandenes in eine neue gestalt zu wandeln.

da die genregrenzen zwischen indie, pop und new rave sowieso schwer zu ziehen sind, radieren wir diese mit dem elektromixer nun völlig aus, und laden alle indierocker in die elektrodisko ein. indie 2.0. der remix-artikel.

weiterlesen »

rubrik: audio, und so | 3 kommentare »


frittenbude – nachtigall. menschen, tiere, nahrungsmittel (und ganz viel bass).

von | 22. Oktober 2008

(ein beitrag zur indiestreber.de-elektrowoche)

vor ein paar jahren kam vom berliner elektropop-projekt nachlader mal ein song namens „fett“ heraus. der enthielt unter anderem die zeile „fett sind die beats“. und weil fritten ja auch meistens ziemlich fett sind (und machen), gilt diese prämisse auch für das debutalbum einer völlig anderen band: frittenbude. weiterlesen »

rubrik: platten | 1 kommentar »


aktualisierungen, ankündigungen und ein paar news.

von | 16. Oktober 2008

… und ein paar entschuldigungen und ausreden… weiterlesen »

rubrik: kurz | 3 kommentare »


plemo und rampue – kommunizieren (the 12″). kraftwerk 2.0.

von | 30. September 2008

von allen audiolith-acts konnte ich mit plemo & rampue bisher am wenigsten anfangen. natürlich, der auftritt beim parkplatzrave war gut, aber irgendwie fehlte mir diese (manchmal durchaus stumpfe) plakativität, die z.B. die labelmates frittenbude und egotronic auszeichnet. sehr gut tanzbar waren sie aber auf jeden fall. weiterlesen »

rubrik: platten | 2 kommentare »


die anderen. teil 2: bloggende musikanten.

von | 25. September 2008

teil 1: musikblogs - teil 2: bloggende musikanten - teil 3: und so

nachdem es gestern ja schon um die digitalen nachfolger des guten alten fanzines ging, soll es heute um die blogs der musiker selbst gehen. weiterlesen »

rubrik: und so | 2 kommentare »


egotronic – kotzen/raven gegen deutschland (doppelsingle). aber hier leben, nein danke.

von | 17. September 2008

Image

früher mal mochte ich remixe nicht so besonders. deshalb hab ich dann auch eher alben gehört. seit sich mein musikgeschmack aber zumindest teilweise in richtung elektro geändert hat, eine ganze weile also mitlerweile schon, ist das anders. insbesondere seit es audiolith gibt. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für egotronic – kotzen/raven gegen deutschland (doppelsingle). aber hier leben, nein danke.


konzerte und platten. noch mehr termine und so.

von | 28. August 2008

DSCN0447wir kommen aus dem ankündigen gar nicht mehr raus. und wenn die platten erst einmal raus sind, wollen die ja auch noch rezensiert, verrissen oder gelobt werden. und konzerte stehen auch noch an. stress, auf den wir hier natürlich auf keinen fall verzichten wollten.

aber der reihe nach… weiterlesen »

rubrik: live und in farbe, platten | Kommentare deaktiviert für konzerte und platten. noch mehr termine und so.


melt! 2008. das dreitagebuch. teil 2: samstag.

von | 27. Juli 2008

absolutes highlight am samstag war wohl der parkplatzrave (ich weiß, ich wiederhole mich wieder einmal). aber nicht nur um ihn soll es im zweiten teil unseres melt! 2008-rückblicks gehen.


weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 3 kommentare »


72 stunden kein schlaf. die melt! 2008-vorberichterstattung. teil 2: der samstag.

von | 15. Juli 2008

ungewohnt früh (für melt!-verhältnisse) geht es dann am samstag schon um 13 uhr weiter. ein langer tag steht bevor. was man am samstag unbedingt gesehen haben sollte, erfahrt ihr nach einem klick. und wieder gilt: tipps von eurer seite sind wie immer erwünscht.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


melt! 2008. vorschau.

von | 7. Juli 2008

nur noch 10 tage. dann ist es soweit. ferropolis, wir kommen.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


pommes schwarz-rot-gold: frittenbude.

von | 2. Juli 2008

am deutsch-portugiesischen viertelfinaldonnerstag gaben sich frittenbude und les trucs die ehre, das haus mainusch auf dem campus der uni mainz zu beschallen. aufgrund schwarz-rot-goldener euphorie sogar im alternativen epizentrum der studierendenschaft wurde das konzert bis nach abpfiff aufgeschoben. danach wurde allerdings trotzdem energisch gegen nationalstolz sowie das „nazi- und faschistenpack“ gefrickelt und gerockt.

frittenbude live @ magnet club, berlin

weiterlesen »

rubrik: jung und unschuldig, live und in farbe | Kommentare deaktiviert für pommes schwarz-rot-gold: frittenbude.


das indiestreber.de-poesiealbum. seite 1: frittenbude

von | 20. Juni 2008

(auf das bild klicken, um das ganze in besserer auflösung als pdf zu sehen)

und hier geht es zur frittenbude

rubrik: poesiealbum | 3 kommentare »


kettcar – nullsummenspiel. single, aber nicht allein.

von | 17. Juni 2008

in ein und dem selben haus in hamburg haben zwei der wichtigsten deutschen labels der stunde ihre adresse: audiolith und grand hotel van cleef. da wundert es nicht, dass olli schulz auf einmal bei audiolith veröffentlicht, oder dass die neue kettcar-single nullsummenspiel zusammen mit remixen veröffentlicht wird. sechs frickel- und elektrobands, größtenteils bei audiolith erscheinend, haben „graceland“ geremixt. weiterlesen »

rubrik: platten | 1 kommentar »


artikel danach »