Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

Omas Teich Festival 2010: Bauernhofatmosphäre und mittendrin zwei blutjunge Belgier, die den Rock’n’Roll neu erfinden!

von | 19. August 2010

mainz und aurich in ostfriesland sind 780 kilometer voneinander entfernt (wenn man über hamburg fährt). wer diese strecke auf sich nimmt, muss entweder die letzten gehirnzellen großzügig seinem lieblingsfriseur geschenkt haben oder aber felsenfest vom line-up des diesjährigen omas teich festivals überzeugt sein. natürlich sorgten nada surf, kettcar und biffy clyro dafür, dass das letzte juliwochenende rot im kalender markiert wurde. zu einer richtig runden sache wurde das wochenende jedoch erst duch omas baumarkt (in dem von gummistiefeln bis zelten keine wünsche offen blieben), durch die vom blueprint fanzine präsentierte „omas gute stube“ (wo bands für fans kochten) und vor allem duch die auftritte der vermeintlich kleineren bands wie trip fontaine, hellsongs oder black box revelation.

Bild: © Jessika Wollstein von festival-kritiker.de

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010 | 3 kommentare »


Melt! 2010. Der Festivalbericht. Teil 1: Donnerstag & Freitag.

von | 26. Juli 2010

Es hat seine Zeit gedauert, bis dieser erste Teil des Melt!-Berichts fertig wurde. Über eine Woche sind wir schon wieder da. Aber so ein Festivalwochenende will ja auch reflektiert werden. Ob uns das gelungen ist, müsst aber wohl ihr entscheiden. Wie vor zwei Jahren gibt es das ganze wieder mehrfarbig. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010, live und in farbe | 1 kommentar »


ein post – zwei songs #157. doppelt audiolith

von | 21. April 2010

gestern: frittenbude mit einem für ihre verhältnisse nachdenklichen stück und neuem video.

Frittenbude – Und täglich grüßt das Murmeltier

heute: egotronic feiern den gewohnten hedonismus

Egotronic – Was Solls

Ab Morgen: Beide Bands auf Tour, Daten nach dem Klick auf weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – zwei songs #157. doppelt audiolith


melt! festival 2010. die ersten bestätigungen.

von | 21. Februar 2010

Melt! 2010

Die meisten von euch werden es schon mitbekommen haben, aber der Vollständigkeit halber gehen auch wir mal kurz auf die bisher bestätigten Acts bei unserem früheren Lieblingsfestival melt! ein. Denn auch schon vor den Bestätigungen hatte ich mich entschlossen, mal wieder hinzufahren. Und bei den bisherigen Acts verstärkt sich diese Entscheidung auf jeden Fall. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010, live und in farbe | Kommentare deaktiviert für melt! festival 2010. die ersten bestätigungen.


Frittenbude. Die neue Frittenbude?

von | 20. Januar 2010

Wie es sich für eine Band gehört, die vor zwei Jahren (2008) ihr erstes Album rausgebracht hat, scheinen auch die drei Jungs von Frittenbude wieder im Studio zu sein.

Schenkt man ihrer Homepage Glauben, gibt es sogar schon erste Hörproben aus dem neuen Werk zum Abruf. Allerdings klingen die so seltsam und so wenig nach Frittenbude, dass ich bezweifel, dass das echte Albumtracks sein sollen. Aber hört selbst:

Hörprobe 1

Hörprobe 2

Die meisten Kommentatoren scheinen übrigens der gleichen Meinung zu sein.

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für Frittenbude. Die neue Frittenbude?


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 33: rics Jahrzehnt in einem Post.

von | 12. Januar 2010

nachdem wir die vergangenen 10 jahre musiktechnisch komplett auseinandergenommen haben will ich sie zum abschluss nochmal als ganzes betrachten. oder zumindest die meiner meinung nach besten alben, lieder und eps des jahrzehnts zusammenfassen. wie immer persönlich und höchst subjektiv.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 2 kommentare »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 27: rics 2008

von | 29. Dezember 2009

das jahr 2008 war für mich – genauso wie für matze – das bisher mit abstand konzertintensivste meines lebens: auf 17 konzerten und 6 festivals sah ich insgesamt mindestens 54 auftritte von knapp 50 bands. zu verdanken hatte ich das primär meiner mitarbeit bei campusradio mainz, für das ich jede menge bandinterviews machte.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 27: rics 2008


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008

von | 26. Dezember 2009

Im Nachhinein betrachtet erscheint 2008 als Jahr mit geradezu biblischen Ereignissen. Die apokalyptische Finanzkrise bricht über die Menschheit herein, der Klimawandel sorgt für abstrakt-bedrohliche Szenarien von Fluten wie zu Noahs Zeiten, und gleichzeitig betritt der Messias Obama die Weltbühne. Wird nun endlich alles gut oder sind wir tatsächlich zum Untergang verdammt? Keine Ahnung, fest steht nur: Viel weiter sind wir auch heute, ein Jahr später, noch nicht.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008

von | 25. Dezember 2009

unser jahrzehntrückblick neigt sich dem ende zu. das trifft sich gut, denn auch das jahr 2009 und damit eben auch das jahrzehnt ist in weniger als einer woche zu ende. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008


frittenbude. mal wieder was zu verschenken.

von | 13. November 2009

vor ziemlich genau einem Jahr kam das Frittenbude-Debut Nachtigall in die Läden. Und zur feier des Tages verschenken die Jungs zwei exklusive Remixe.

Frittenbude-Remixe

Die Songs giubt es nach dem Klick auf weiterlesen »

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für frittenbude. mal wieder was zu verschenken.


Juri Gagarin – Cobra. Nicht abschrecken lassen.

von | 6. November 2009

JurigagarinIch glaube, ich habe selten ein so schlecht gephotoshoptes Cover gesehen wie bei Cobra, dem neuen Juri Gagarin-Album (draufklicken für größere Ansicht), das Ende des Monats erscheint. Die Platte deshalb direkt wieder wegzustellen und in die Untiefen des musikalischen Gedächtnisses zu verbannen, würde der neuerdings als Trio auftretenden Combo allerdings Unrecht tun. Denn auf irgendeine seltsame Art passt dieses Artwork ja auch zur Musik. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für Juri Gagarin – Cobra. Nicht abschrecken lassen.


bayerns britischste band: ibsen (erlangen) vs. sickcity (münchen)

von | 25. August 2009

aus bayern kam ja, mal abgesehen von frittenbude, schon lange nichts die klangwelt bewegendes mehr. die aufbruchsstimmung der weilheimer schule um the notwist und der augsburger schule um anajo scheinen fürs erste vorbei. die sportfreunde sind für den echten indiestreber irgendwo zwischen ballermann und fussballstadion verlorengegangen, und slut tauschen rock gegen kunst und versuchen sich nach der dreigroschenoper an einer schallnovelle in zusammenarbeit mit juli zeh.

weiterlesen »

rubrik: jung und unschuldig, platten | 1 kommentar »


Audiolith 50 – Doin‘ our thing. Jubiläumssampler.

von | 25. August 2009

Audiolith - Doin' our ThingIm letzten Jahr wurde ja nicht nur hier auf indiestreber das Label Audiolith ziemlich abgefeiert. Zwar ist es in den letzten Monaten (bis auf einige Liveauftritte) um die Stars des Labels etwas ruhiger geworden, aber hinter den Kulissen wird weiter gewerkelt. Und schon bald kommt zum Beispiel ein neues Juri Gagarin-Album. Vorher war aber die Zeit reif für einen Sampler nachträglich zum 50ten Release. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für Audiolith 50 – Doin‘ our thing. Jubiläumssampler.


jenseits von millionen benefizfestival. am 7. und 8. august auf der burg friedland.

von | 23. Juli 2009

jenseits von millionen festival

vier jahre lang sammelte das mamallapuram festival über 3000 an spendengeldern, mit denen u.a. eine küche im waisenhaus im namensgebenden ort mamallapuram (indien) wieder aufgebaut werden konnte. dieses jahr wird das mamallapuram vom jenseits von millionen benefizfestival abgelöst: 2 von jedem ticket gehen als direktspende an das kinderhilfswerk terre des hommes e.v.

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | Kommentare deaktiviert für jenseits von millionen benefizfestival. am 7. und 8. august auf der burg friedland.


immergut 2009. ich hab den anfang vom fest verpasst…

von | 20. Juni 2009

immergut 2009

zum immergut wollte ich schon immer mal. da soll es landluft geben, badespass am festivaleigenen badesee, sonnengarantie, ein stilsicheres publikum und erlesene musikdarbietungen. nur leider kam immer irgenwas dazwischen. dieses jahr feierte das immergut am pfingstwochenende geburtstag – und ich auch. ein guter grund, die beiden jubiläen gemeinsam zu feiern.

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | Kommentare deaktiviert für immergut 2009. ich hab den anfang vom fest verpasst…


Festivalsommer 2009 Teil 2. 10. Immergut Festival in Neustrelitz am 29. und 30. Mai.

von | 21. Mai 2009

byte_200x150

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | 8 kommentare »


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 3)

von | 9. Januar 2009

eigentlich habe ich gar keine lust mehr, auf 2008 zurückzublicken. 2009 ist jetzt schon interessant genug, ob im weltpolitischen oder popkulturellen: tsg und obama, ff und lumires claires. ein kurzer rückblick ist allerdings noch drin.

weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | 1 kommentar »


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert für best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)


« artikel davor