Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

julian gerhard – wenn du hier eh nur rumstehst, kannst du auch auf die jacken aufpassen. der clickclickdecker münsters.

von | 10. August 2010

zwei „gestandene“ musiker haben mitschuld, dass julian gerhards debutalbum wenn du hier eh nur rumstehst, kannst du auch auf die jacken aufpassen überhaupt erschien: gisbert zu knyphausen, deutschlands größter songwriter-darling seit reinhard mey, ist der gründer von omaha records, dem label, auf dem das album erscheint. und ohne kevin hamann alias clickclickdecker hätte es möglicherweise nicht einmal eine erste ep gegeben und somit jetzt wohl auch nicht diese platte. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für julian gerhard – wenn du hier eh nur rumstehst, kannst du auch auf die jacken aufpassen. der clickclickdecker münsters.


Phono Pop 2010. Das Festival zum Liebhaben.

von | 13. Juli 2010

Es gibt Festivals, die man einfach liebhaben muss, und das Phono Pop in Rüsselsheim zählt ohne Frage dazu. In diesem Jahr unter den wachenden Augen der Adam Opel-Statue auf dessen altem Werksgelände veranstaltet, bot es mal wieder alles, was das Herz begehrt: Handverlesene Bands, gemütliche Atmosphäre, faire Preise, keine stressigen Überschneidungen von Lieblings-Acts, kurze Wege, gute Organisation – hier etwas zu meckern zu finden, fällt wirklich schwer. Und dazu war auch noch das Wetter am vergangenen Wochenende sonnig ohne Ende. Beste Voraussetzungen also für zwei Tage im Zeichen des Musikgenusses.
weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010, live und in farbe | 2 kommentare »


Herrenmagazin feat. Gisbert zu Knyphausen. Ein tolles Album wirft seinen Schatten voraus.

von | 2. Juli 2010

Es gibt ein Datum und es gibt einen Namen. Am 3. September veröffentlichen Herrenmagazin mit „Das wird alles einmal dir gehören“ den Nachfolger zu ihrem grandiosen Debütalbum „Atzelgift“. Zwei erste musikalische Appetithäppchen hält die myspace-seite der band bereits bereit.  Es gibt einen Auszug des Songs „In den dunkelsten Stunden“ zu hören und die komplette erste Single „Alle sind so“.

allerdings sind an diesem song nicht nur herrenmagazin beteiligt, der song ist eine kollaboration. bereits im letzten jahr verriet mir herrenmagazin-sänger deniz jaspersen im interview fürs mainzer campusradio folgendes: „beim hip hop gibt es immer total viele kollaborationen und alle machen mit. beim indie gibt es sowas zum beispiel gar nicht, das finde ich immer total blöd. deshalb unterstütze ich kolloaborationen.“ gesagt, getan! das es dann aber ausgerechnet gisbert zu knyphausen sein würde, der sich an dieser kollaboration beteiligt, reißt mich dann doch im wahrsten sinne des wortes vom hocker. meine zwei deutschsprachigen lieblingskünstler in einem song, etwas schöneres hätte ich mir für das musikjahr 2010 nicht erträumen können.

bevor ihr aber weiter lesend bei dieser riesigen lobhudelei verweilt, widmet euch doch lieber hörend dem erwähnten lied, verschafft euch selbst einen eindruck und zählt mit mir die tage bis zum 3. september herunter!

rubrik: kurz | Kommentare deaktiviert für Herrenmagazin feat. Gisbert zu Knyphausen. Ein tolles Album wirft seinen Schatten voraus.


In(die)sidertip: Das Phono Pop Festival am 9. und 10. Juli in Rüsselsheim

von | 21. Juni 2010

phono pop 2010

Auch wenn man es beim Blick aus dem Fenster nicht so recht glauben mag: Der Festivalsommer ist bereits in vollem Gange. Und deshalb wollen wir euch an dieser Stelle auf eine kleine Perle in der diesjährigen Festivallandschaft hinweisen, die den Namen Phono Pop trägt.
weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010 | Kommentare deaktiviert für In(die)sidertip: Das Phono Pop Festival am 9. und 10. Juli in Rüsselsheim


Hurra! Hurra! Genau so! Gisbert zu Knyphausen findet mit seinem zweiten Album einen unaufdringlichen Weg in den Mainstream.

von | 18. Mai 2010

k-_DSC0148

Die vollständige wirkung eines neuen gisbert zu knyphausen-albums entfaltet sich erst dann, wenn man die dazugehörigen songs zum ersten mal live gehört hat. Das durfte ich in überwältigender art und weise am vergangenen Freitag im wiesbadener schlachthof erfahren. weiterlesen »

rubrik: live und in farbe, platten | 3 kommentare »


ein post – ein song #162. wir haben die tausend.

von | 14. Mai 2010

Artikelzahl vor diesem Beitrag

… und das feiern wir heute abend auf dem gisbert-konzert in wiesbaden.

Gisbert zu Knyphausen – Dreh Dich Nicht Um

(Dreh dich nicht um ist übrigens eins der Highlights des sehr tollen zweiten Albums Hurra! Hurra! So Nicht., dass schon vor zwei Wochen erschienen ist, und hier auch rezensiert wird, sobald wir ausgeknobelt haben, wer diese Aufgabe übernimmt – und derjenige dann Zeit gefunden hat, dem Album auch gerecht zu werden.)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #162. wir haben die tausend.


ein post – ein song #152. zum beginn des frühlings.

von | 22. März 2010

passend zum frühlingsbeginn, der ja gestern war, wird es in deutschland wieder wärmer. und gisbert zu knyphausen gibt in seinem neuen video die passende parole aus: fick dich ins knie, melancholie!

Gisbert zu Knyphausen – Melancholie

(via Mixtapebabe)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #152. zum beginn des frühlings.


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 33: rics Jahrzehnt in einem Post.

von | 12. Januar 2010

nachdem wir die vergangenen 10 jahre musiktechnisch komplett auseinandergenommen haben will ich sie zum abschluss nochmal als ganzes betrachten. oder zumindest die meiner meinung nach besten alben, lieder und eps des jahrzehnts zusammenfassen. wie immer persönlich und höchst subjektiv.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 2 kommentare »


der indiestreber-jahrzehntpoll. so haben sie gewählt.

von | 7. Januar 2010

2009, das haben wir ja hier in den letzten wochen genügend durchexerziert, markierte ja auch das ende eines jahrzehnts. deshalb ging es auch in unserer jahresendwahl nicht nur um die songs und alben des jahres 2009, sondern auch um jene des jahrzehnts. hier auch davon die auswertung. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 4 kommentare »


der indiestreber-jahrespoll 2009. und so haben sie gewählt.

von | 6. Januar 2010

zu einem gescheiten jahresrückblick gehört seit jeher auch ein leservoting. gut, bei uns nimmt auch und vor allem die redaktion sowie unsere zahlreichen gastautoren teil, aber eben auch ein paar leser. immerhin ca. 15 einreichungen – die nicht alle vollständig ausgefüllt waren – erreichten mein mailpostfach, und hier ein kurzer einblick in die ergebnisse. weiterlesen »

rubrik: best of 2009 | 1 kommentar »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 30: Jonas‘ 2009.

von | 6. Januar 2010

Das Jahr 2009 dürfte euch allen ja noch gut im Gedächtnis sein, deshalb ohne viele Umschweife direkt zu den Kategorien.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09, best of 2009 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 30: Jonas‘ 2009.


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 28: matzes 2009.

von | 3. Januar 2010

… und damit sind wir fast schon in der Gegenwart. Mit dem erstellen unseres Jahresrückblicks 2009 wollten wir nämlich, genau wie mit einem letzten Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre, wenigstens warten, bis die 1 an der vorletzten Stelle der Jahreszahl steht. Und das ist ja nun seit drei Tagen der Fall. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09, best of 2009 | 1 kommentar »


das jahr 2009 aus sicht der redaktion. matze bei last.fm.

von | 2. Januar 2010

mehrfach angesprochen wurde hier ja schon, dass es nicht ganz einfach ist, jahrescharts aufzustellen. eine möglichkeit: statistiken heranziehen, was man so alles gehört hat. in zeiten von web 2.0 das mittel der wahl: last.fm. weiterlesen »

rubrik: best of 2009 | 1 kommentar »


meine alben des jahrzehnts. die shortlist.

von | 1. Januar 2010

ich bin auf der suche nach meinen lieblingsalben des vergangenen jahrzehnts. habe mich durch meine komplette musiksammlung gewühlt. jahresbestenlisten zusammengestellt. vergessene werke wiederentdeckt. erinnerungen entstaubt. und nach bewertungskriterien gesucht: was macht eigentlich ein lieblingsalbum aus? ist ein lieblingsalbum automatisch gleichzeitig ein album des jahrzehnts? und wie das ganze in eine rangfolge bringen?

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 7 kommentare »


ein post – ein song #116. guten rutsch

von | 31. Dezember 2009

gisbert zu knyphausen – neues jahr (live)

wir sind raus für dieses jahrzehnt und wünschen euch einen guten rutsch ins nächste.

und so.

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #116. guten rutsch


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 27: rics 2008

von | 29. Dezember 2009

das jahr 2008 war für mich – genauso wie für matze – das bisher mit abstand konzertintensivste meines lebens: auf 17 konzerten und 6 festivals sah ich insgesamt mindestens 54 auftritte von knapp 50 bands. zu verdanken hatte ich das primär meiner mitarbeit bei campusradio mainz, für das ich jede menge bandinterviews machte.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 27: rics 2008


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008

von | 26. Dezember 2009

Im Nachhinein betrachtet erscheint 2008 als Jahr mit geradezu biblischen Ereignissen. Die apokalyptische Finanzkrise bricht über die Menschheit herein, der Klimawandel sorgt für abstrakt-bedrohliche Szenarien von Fluten wie zu Noahs Zeiten, und gleichzeitig betritt der Messias Obama die Weltbühne. Wird nun endlich alles gut oder sind wir tatsächlich zum Untergang verdammt? Keine Ahnung, fest steht nur: Viel weiter sind wir auch heute, ein Jahr später, noch nicht.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008

von | 25. Dezember 2009

unser jahrzehntrückblick neigt sich dem ende zu. das trifft sich gut, denn auch das jahr 2009 und damit eben auch das jahrzehnt ist in weniger als einer woche zu ende. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008


« artikel davor