Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.

von | 10. Januar 2010

Die ersten zehn Jahre mit der großen Zwei am Anfang brachten musikalisch gesehen nichts wirklich neues. Vielmehr stand die Vermischung, Erweiterung und Wiederholung von schon bestehenden Musikrichtungen im Vordergrund. Und deshalb war es auch kein schlechtes Jahrzehnt – dafür entstanden zu viele gute Platten und Songs. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 31: Matzes Jahrzehnt in einem Post.


das jahr 2009 aus sicht der redaktion. matze bei last.fm.

von | 2. Januar 2010

mehrfach angesprochen wurde hier ja schon, dass es nicht ganz einfach ist, jahrescharts aufzustellen. eine möglichkeit: statistiken heranziehen, was man so alles gehört hat. in zeiten von web 2.0 das mittel der wahl: last.fm. weiterlesen »

rubrik: best of 2009 | 1 kommentar »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008

von | 25. Dezember 2009

unser jahrzehntrückblick neigt sich dem ende zu. das trifft sich gut, denn auch das jahr 2009 und damit eben auch das jahrzehnt ist in weniger als einer woche zu ende. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008


hello saferide. bald wieder in deutschland.

von | 12. Juli 2009

Und es gibt mal wieder neues von Hello Saferide. Dass More Modern Shortstories nun auch in Deutschland rauskommt, ist in Zeiten von itunes, Amazon Marketplace und co. nicht mehr so wichtig. Viel größere Bedeutung hat die Ankündigung, auch durch Deutschland zu Touren. Bisher stehen zwar noch keine Termine fest (last.fm weiß aber schon vom Reeperbahnfestival ab dem 24. September und dem Atomic Caf in München am 25.), aber die kommen wohl noch.

(via Hello Saferide-Homepage – mittlerweile gibt es auch eine Deutsche)

rubrik: live und in farbe | 2 kommentare »


immergut 2009. ich hab den anfang vom fest verpasst…

von | 20. Juni 2009

immergut 2009

zum immergut wollte ich schon immer mal. da soll es landluft geben, badespass am festivaleigenen badesee, sonnengarantie, ein stilsicheres publikum und erlesene musikdarbietungen. nur leider kam immer irgenwas dazwischen. dieses jahr feierte das immergut am pfingstwochenende geburtstag – und ich auch. ein guter grund, die beiden jubiläen gemeinsam zu feiern.

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | Kommentare deaktiviert für immergut 2009. ich hab den anfang vom fest verpasst…


das indiestreber.de-poesiealbum. seite 8: hello saferide.

von | 6. Juni 2009

(auf das bild klicken, um das ganze in besserer auflösung als pdf zu sehen)

hellosaferide

rubrik: poesiealbum | 1 kommentar »


Festivalsommer 2009 Teil 2. 10. Immergut Festival in Neustrelitz am 29. und 30. Mai.

von | 21. Mai 2009

byte_200x150

weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | 8 kommentare »


Breaking News: Hello Saferide kommt nach Deutschland!!!

von | 15. April 2009

Ich weiß, ich weiß, die News sind alt, ich hab es auch schon vor Tagen gelesen, aber es ist trotzdem wichtig: Hello Saferide, unser aller lieblings Schweden-Popstar, spielt an Pfingsten auf dem Immergut.

Das einzig doofe: Aufgrund einiger Dinge (u.a., aber nicht nur das Open Ohr) kann ich wahrscheinlich nicht. Aber versprochen: Richard oder Fabi (die fahren nämlich zum Immergut) wird hinterher berichten.

Nicht so wichtig in Zeiten von iTunes, Amazon Marketplace und co. ist der Fakt, dass „More modern Short Stories“ in kürze auch in Deutschland erscheint.

rubrik: kurz | 4 kommentare »


ein post – ein song #57/neues video von hello saferide

von | 30. März 2009

bevor es (mutmaßlich heut abend oder morgen) hier auch wieder mit „richtigen“ texten weitergeht, lassen wir trotz aufkommen des frühlings noch einmal winterstimmung aufkommen – schließlich hat es in berlin am dienstag auch noch geschneit

Hello Saferide – Arjeplog

(via hellosaferide.com und swedesplease)

rubrik: ein post - ein song | 1 kommentar »


best of 2008. teil 6: die alben des jahres

von | 7. Januar 2009

das große finale. die letzte und wahrscheinlich wichtigste kategorie der jahrescharts: die alben des jahres. weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | 1 kommentar »


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert für best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)


ein post – ein song #46/brandneues hello saferide-video

von | 2. Dezember 2008

(toll wie immer)


[direktloss]/[direktlosslessgute quali]

hello saferide – x telling me about the loss of something dear, at age 16

(via)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – ein song #46/brandneues hello saferide-video


hello saferide – more modern short stories from hello saferide. eine geschichtensammlung.

von | 3. Oktober 2008

schon der erste satz des neuen hello saferide-albums erinnerte mich daran, wieso ich schon das erste album großartig fand. zeilen wie „People are like songs, its true/Some seem dull at first, but then they grow on you“ sind einfach aus genau aus dem stoff, aus dem poptexte viel öfter sein sollten. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für hello saferide – more modern short stories from hello saferide. eine geschichtensammlung.


die anderen. teil 2: bloggende musikanten.

von | 25. September 2008

teil 1: musikblogs - teil 2: bloggende musikanten - teil 3: und so

nachdem es gestern ja schon um die digitalen nachfolger des guten alten fanzines ging, soll es heute um die blogs der musiker selbst gehen. weiterlesen »

rubrik: und so | 2 kommentare »


hello saferide – anna. video und vinyl.

von | 16. September 2008

hello saferide – anna (r: sandra löv)

weiterlesen »

rubrik: audio, kurz, platten | 2 kommentare »


hello saferide. zückt die kalender!

von | 14. August 2008

endlich sind die daten raus. die für das neue hello-saferide album und die zugehörige single.

das album More Modern Short Stories From Hello Saferide erscheint am 24.9., die erste single anna fast einen monat eher am 27.8..

leider ist immer noch nicht bekannt, wann frau norlin und co. mal nach deutschland kommen. hier aber noch einmal etwas von der letzten ep Would you let me play this EP ten times a day.

neben dem neuen peterlicht-album (5.9.) (via) und der neuen oasis (2.,3. oder 4.10.) (u.a. via) schon wieder etwas, auf das ich mich freue wie sonst was.

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für hello saferide. zückt die kalender!


in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 18: göteborg.

von | 28. November 2007

(aufgrund technischer und insbesondere organisatorischer problemchen leider erst jetzt. der schwedische winter kommt erst in ein paar tagen….)

maia hirasawa – gothenburg

weiterlesen »

rubrik: in 80 liedern um die welt | Kommentare deaktiviert für in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 18: göteborg.


kurz und schmerzlos

von | 24. September 2007

wo wir schon bei download-alben sind: auch bei billie the vision and the dancers gibt es das. und zwar dreimal. also 3 komplette alben. das letzte inklusive der extrem genialen kollabo mit hello saferide: overdosing with you. und auch ben lee hat eines zum download bereitgestellt. und zwar ein besonderes: das gesamte „against me„-album „new wave“, gecovert auf dem klavier von ihm höchstpersönlich.

geklaut? kommt es nur mir so vor, oder orientiert sich der neue katie melua-song „if you were a sailboat“ extrem an „if…* von the divine comedy. naja, zumindest die idee hinter dem song scheint die gleiche zu sein. nichtsdestotrotz ein sehbefehl: nächstes wochenende (genauer freitag um 21 uhr und samstag 16 uhr) kommt auf go.tv die wiederholung von hosted by katie melua. und die frau hat nen ziemlich guten geschmack, muss ich sagen…

rubrik: kurz | 3 kommentare »


« artikel davor