Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

good shoes am 1. Februar im Nachtleben in Frankfurt. Grenzenloser Spaß und der Eddie Argos-Effekt.

von matze | 2. Februar 2010

Good ShoesAm Nachtleben hatte mich bisher bei jedem Konzert, das ich dort besucht habe, die Lautstärke gestört. Gut, ich war vorher dort nur bei Singer-Songwriter-Auftritten, und die waren auch selten besonders gut besucht. Aber schon lange dachte ich mir, ich sollte mir dort auch mal eine Rockband ansehen. Und hey, wenn wir schon die Good Shoes-Tour mitpräsentieren, warum sollte ich sie mir dann nicht ansehen? weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert


oasis. diesen sommer ein album der nachfolge-band?

von matze | 1. Februar 2010

Gute Zeiten für Britpop-Fans: Suede feiern eine (kurze) Reunion, die von Blur liegt auch noch nicht zu lange zurück und Liam Gallagher plant einem Interview im britischen Radio zufolge (via laut.de/rivva) zusammen mit der ganz ursprünglichen Bandbesetzung (aus der Zeit, als Oasis noch Rain hieß) ein Album, das noch diesen Sommer rauskommen soll.

Ach ja, Noel wurde in dem Interview auch mal wieder gedisst…

Ein Name für die Band oder gar für das Album sind allerdings noch nicht bekannt.

rubrik: kurz | 2 kommentare »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 19: matzes 2006

von matze | 19. Dezember 2009

ende 2006 begann ich zu studieren und, ähnlich wie richard ein jahr zuvor, trat ich dem studentenradio bei. in ilmenau, wo ich mein erstes unisemester verbrachte, hieß das uniradio hsf, und die mitarbeit in der musikredaktion dort bedeutete für mich natürlich auch, von nun an oft schon vor erscheinen den “heißesten scheiß” hören zu können – und das ganz legal und von den labels sogar erwünscht. außerdem fing ich ende 2006 an zu bloggen und lernte in der uni jemanden mit dem gleichen vornamen kennen, den auch ich mein eigen nenne – später wurde er hier als mr. brightside geführt. und so kamen auch die ersten ideen für eben die seite, auf der ihr gerade surft, zustande. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 18: rics 2005

von ric. | 18. Dezember 2009

das jahr 2005 kann man wohl als höhepunkt meines studentendaseins bezeichnen – ich machte meine zwischenprüfung und fing im herbst an, beim münchner studentenradio m94.5 mitzuarbeiten. zwischendrin reiste ich durch halb europa, nur um ein konzert einer meiner lieblingsbands zu sehen…

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 17: Jonas 2005

von jonas | 17. Dezember 2009

2005 war das Jahr, in dem Indie endgültig “in” wurde und die Tanzflächen eroberte. Die Zahl der jungen, hungrigen The-Bands war inzwischen Legion. Harte, breitbeinige Macker waren out, die Bühnen der Welt wurden den gebildeten, eher schüchternen und leicht nerdigen Jungs überlassen. Bis heute habe diese sich dort tapfer geschlagen.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


alles nur geklaut #9. als es noch cool war, charlotte roche cool zu finden.

von Thomas | 13. Dezember 2009

seit der auflösung von oasis ranken sich mal wieder allerlei gerüchte um die band. fest steht inzwischen wohl, dass liam ohne bruder noel – aber mit den alten kollegen – weiter machen wird. fest steht aber auch, dass noel jahrelang die besseren songs geschrieben hat. die erste single undder bisheute vielleicht beste song von liam ist meiner meinung nach “songbird” von heathen chemistry. der song war pathetisch, romantisch und simpel. so simpel, dass sich sogar charlotte roche in ihrer sendung fast forward (in grauer vorzeit eine musikalisch prägende sendung im deutschen fernsehen) in großartiger art und weisedaran versucht hat.

rubrik: Alles nur geklaut | Kommentare deaktiviert


das jahrzehnt aus sicht der indiestreber. teil 11: rics 2003

von ric. | 11. Dezember 2009

die zeit fliegt. von meinem zivi-entlassungsgeld kaufe ich mir ein flugticket über new york nach santiago de chile und bereise fast zwei monate lang nord- und südamerika. kaum zurück bin ich ziemlich pleite und bald schon mitten im studentenleben…

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 4 kommentare »


das jahrzehnt aus sicht der indiestreber. teil 9: rics 2002

von ric. | 9. Dezember 2009

während matze und jonas 2002 dem teenager-dasein fröhnten begann für mich der ernst des lebens. ich machte meinen zivi und zog von zu hause aus und in meine erste wg. und in sachen musik erschienen massenhaft wegweisende platten.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #93. wer waren nochmal oasis?

von matze | 6. September 2009

Jaja, schon traurig, dass sich Oasis aufgelöst haben – wenn es denn dabei auch bleibt, was ich mal stark bezweifle. Aber die beste Britpop-Band befindet sich ja eh schon seit 2002 in einer, wie sie sagen, Schaffenspause.

Pulp – Underwear

(keine Ahnung, ob das das Originalvideo zu dem Song ist bzw. ob es, wenn nicht, überhaupt eins gibt. schließlich war es nur eine B-Seite)

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


Das Jahr der sterbenden Lieblingsbands: Oasis lösen sich auf!

von Thomas | 29. August 2009

Nach erneuten Meldungen über Streitereien zwischen Sänger Liam und Songschreiber Noel Gallagher in der nahen Vergangenheit ist das Fass jetzt also endgültig übergelaufen. Noel Gallagher hat laut sueddeutsche.de und spiegel.de in der vergangenen Nacht seinen Ausstieg aus der Band Oasis bekannt gegeben.

weiterlesen »

rubrik: und so | 2 kommentare »


alles nur geklaut #6. britpopper covern britpop.

von matze | 7. August 2009

Oasis’ Wonderwall dürfte zu den meistgecoverten Songs der letzten 20 Jahre gehören (Beispiel 1, 2, 3). Und jetzt haben sich auch Radiohead an dem Song versucht – wenn auch mit eher mäßiger Textkenntnis.

Radiohead – Wonderwall

(via prettymuchamazing)

rubrik: Alles nur geklaut | 2 kommentare »


Lily Electric – You’re in The Painting You Saw. Don’t you know, you’ve got potential.

von matze | 31. März 2009

Cover Lily Elecitric - You're In the Painting You SawLily Electric kommen zwar aus Kopenhagen, leben aber seit geraumer Zeit in Berlin. Die vier sind in ihrer alten Heimat schon sowas wie ein gehypter und vielgelobter Newcomer und versuchen ab Mitte April mit ihrem Debutalbum “You’re in the painting You saw” auch ihre neue Heimat (und Japan) zu erobern. Soviel zu den Fakten – aber wie klingt das Album? weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert


essen & trinken #32: Tomte – Korn & Sprite

von ric. | 11. Februar 2009

tomte – korn & sprite

weiterlesen »

rubrik: essen und trinken | 4 kommentare »


essen & trinken #30: oasis – cigarettes and alcohol

von matze | 9. Februar 2009

oasis – cigarettes and alcohol (live at v festival 2005)

weiterlesen »

rubrik: essen und trinken | Kommentare deaktiviert


glasvegas – glasvegas. lost in between glasgow and las vegas.

von ric. | 4. Februar 2009

glasvegas cover

wie nennt sich eine band, die sich einerseits wie the killers aus las vegas und andererseits wie das gesammelte post-pop-industrielle erbe ihrer heimatstadt glasgow anhören? erraten.

weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert


Essen & Trinken #21: Blur – Coffee & TV

von matze | 31. Januar 2009

Blur – Coffee & TV

weiterlesen »

rubrik: essen und trinken | Kommentare deaktiviert


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von matze | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert


ein post – ein song #42

von matze | 11. November 2008


(direktkonzept)

teenage fanclub – the concept

liam gallagher hält teenage fanclub für die zweitbeste band aller zeiten (nach oasis) und angelika express haben einen song über ein teenage fanclub girl gemacht. und dieser song hier dürfte sogar basti gefallen. stichwort: gitarrensolo. nun ja, zumindest mir gefällt er. und das ist hier ja auch die hauptsache…

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert


« artikel davor