Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

Melt! 2010. Der Festivalbericht. Teil 1: Donnerstag & Freitag.

von | 26. Juli 2010

Es hat seine Zeit gedauert, bis dieser erste Teil des Melt!-Berichts fertig wurde. Über eine Woche sind wir schon wieder da. Aber so ein Festivalwochenende will ja auch reflektiert werden. Ob uns das gelungen ist, müsst aber wohl ihr entscheiden. Wie vor zwei Jahren gibt es das ganze wieder mehrfarbig. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010, live und in farbe | 1 kommentar »


ein post – zwei songs #157. doppelt audiolith

von | 21. April 2010

gestern: frittenbude mit einem für ihre verhältnisse nachdenklichen stück und neuem video.

Frittenbude – Und täglich grüßt das Murmeltier

heute: egotronic feiern den gewohnten hedonismus

Egotronic – Was Solls

Ab Morgen: Beide Bands auf Tour, Daten nach dem Klick auf weiterlesen »

rubrik: ein post - ein song | Kommentare deaktiviert für ein post – zwei songs #157. doppelt audiolith


melt! festival 2010. die ersten bestätigungen.

von | 21. Februar 2010

Melt! 2010

Die meisten von euch werden es schon mitbekommen haben, aber der Vollständigkeit halber gehen auch wir mal kurz auf die bisher bestätigten Acts bei unserem früheren Lieblingsfestival melt! ein. Denn auch schon vor den Bestätigungen hatte ich mich entschlossen, mal wieder hinzufahren. Und bei den bisherigen Acts verstärkt sich diese Entscheidung auf jeden Fall. weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2010, live und in farbe | Kommentare deaktiviert für melt! festival 2010. die ersten bestätigungen.


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008

von | 26. Dezember 2009

Im Nachhinein betrachtet erscheint 2008 als Jahr mit geradezu biblischen Ereignissen. Die apokalyptische Finanzkrise bricht über die Menschheit herein, der Klimawandel sorgt für abstrakt-bedrohliche Szenarien von Fluten wie zu Noahs Zeiten, und gleichzeitig betritt der Messias Obama die Weltbühne. Wird nun endlich alles gut oder sind wir tatsächlich zum Untergang verdammt? Keine Ahnung, fest steht nur: Viel weiter sind wir auch heute, ein Jahr später, noch nicht.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 26: Jonas 2008


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 21: rics 2006

von | 21. Dezember 2009

aus irgendeinem grund ist das jahr 2006 in meiner musiksammlung zumindest quantitativ unterdurchschnittlich vertreten. und das, obwohl ich bis zum sommer noch bei m94.5 in der musikredaktion war und ab herbst ein auslandssemester in einer unter musikalischen gesichtspunkten absoluten weltstadt machte: glasgow.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 21: rics 2006


Festivalsommer 2009 Teil 8. Folklore vom 28. bis 30. August in Wiesbaden.

von | 28. August 2009

folklore wiesbaden
weiterlesen »

rubrik: Festivalsommer 2009 | Kommentare deaktiviert für Festivalsommer 2009 Teil 8. Folklore vom 28. bis 30. August in Wiesbaden.


Audiolith 50 – Doin‘ our thing. Jubiläumssampler.

von | 25. August 2009

Audiolith - Doin' our ThingIm letzten Jahr wurde ja nicht nur hier auf indiestreber das Label Audiolith ziemlich abgefeiert. Zwar ist es in den letzten Monaten (bis auf einige Liveauftritte) um die Stars des Labels etwas ruhiger geworden, aber hinter den Kulissen wird weiter gewerkelt. Und schon bald kommt zum Beispiel ein neues Juri Gagarin-Album. Vorher war aber die Zeit reif für einen Sampler nachträglich zum 50ten Release. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für Audiolith 50 – Doin‘ our thing. Jubiläumssampler.


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert für best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)


kurzkonzertkritiken: meine letzten zwei audiolith-konzerte 2008.

von | 4. Dezember 2008

das jahr nähert sich dem ende, und die letzten konzerte stehen an. in den letzten tagen waren das bei mir gleich zwei künstler aus dem hause audiolith: egotronic zum einen, der tante renate zum anderen.

der tante renate in mainz

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | Kommentare deaktiviert für kurzkonzertkritiken: meine letzten zwei audiolith-konzerte 2008.


egotronic – egotronic. politik statt party.

von | 21. Oktober 2008

(ein beitrag zur indiestreber.de-elektrowoche)

eigentlich sollte dieses album berlin calling heißen. weil aber vor kurzem ein film mit dem gleichen namen erschien, heißt das album jetzt eben egotronic. das album hat damit nicht nur den bisher langweiligsten namen aller egotronic-alben, es ist auch das langweiligste. weiterlesen »

rubrik: platten | 2 kommentare »


aktualisierungen, ankündigungen und ein paar news.

von | 16. Oktober 2008

… und ein paar entschuldigungen und ausreden… weiterlesen »

rubrik: kurz | 3 kommentare »


plemo und rampue – kommunizieren (the 12″). kraftwerk 2.0.

von | 30. September 2008

von allen audiolith-acts konnte ich mit plemo & rampue bisher am wenigsten anfangen. natürlich, der auftritt beim parkplatzrave war gut, aber irgendwie fehlte mir diese (manchmal durchaus stumpfe) plakativität, die z.B. die labelmates frittenbude und egotronic auszeichnet. sehr gut tanzbar waren sie aber auf jeden fall. weiterlesen »

rubrik: platten | 2 kommentare »


die anderen. teil 2: bloggende musikanten.

von | 25. September 2008

teil 1: musikblogs - teil 2: bloggende musikanten - teil 3: und so

nachdem es gestern ja schon um die digitalen nachfolger des guten alten fanzines ging, soll es heute um die blogs der musiker selbst gehen. weiterlesen »

rubrik: und so | 2 kommentare »


egotronic – kotzen/raven gegen deutschland (doppelsingle). aber hier leben, nein danke.

von | 17. September 2008

Image

früher mal mochte ich remixe nicht so besonders. deshalb hab ich dann auch eher alben gehört. seit sich mein musikgeschmack aber zumindest teilweise in richtung elektro geändert hat, eine ganze weile also mitlerweile schon, ist das anders. insbesondere seit es audiolith gibt. weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert für egotronic – kotzen/raven gegen deutschland (doppelsingle). aber hier leben, nein danke.


konzerte und platten. noch mehr termine und so.

von | 28. August 2008

DSCN0447wir kommen aus dem ankündigen gar nicht mehr raus. und wenn die platten erst einmal raus sind, wollen die ja auch noch rezensiert, verrissen oder gelobt werden. und konzerte stehen auch noch an. stress, auf den wir hier natürlich auf keinen fall verzichten wollten.

aber der reihe nach… weiterlesen »

rubrik: live und in farbe, platten | Kommentare deaktiviert für konzerte und platten. noch mehr termine und so.


melt! 2008. das dreitagebuch. teil 2: samstag.

von | 27. Juli 2008

absolutes highlight am samstag war wohl der parkplatzrave (ich weiß, ich wiederhole mich wieder einmal). aber nicht nur um ihn soll es im zweiten teil unseres melt! 2008-rückblicks gehen.


weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 3 kommentare »


melt! 2008. tut mir leid, wenn ich sage, früher war alles besser, aber früher war alles besser.

von | 22. Juli 2008

seit gestern sind wir (brighty, ric, ich und noch ein paar andere) zurück vom melt!. es war imho nicht so gut wie sonst schonmal. und das lag weder am wetter noch am lineup. mehr gibt es aber die tage.

bis dahin könnt ihr hier und hier schonmal erste berichte (von anderen) lesen. oder bei der intro, wo die startseite gerade nur aus dem melt! besteht.

achja, und hier findet ihr einen teil meiner fotos.

update 13:29 uhr: beim egotronic-blog gibt es auch ein paar zeilen, insbesondere zum grandiosen parkplatz-rave (wohl eines der absoluten highlights des wochenendes) inklusive einem saalschutz-video.

update 14:36 uhr: auch einbecker fand es nicht optimal dieses jahr und gibt deshalb fünf tipps, wie man es besser machen kann nächstes jahr. und bei den meisten (bis auf „höhere preise für sanitäre anlagen“) kann ich auch zustimmen.

update 15:04 uhr: und noch ein paar berichte. eark’z fand es auch nicht so dolle, die stylish kids in riot schon (auf englisch), die zitty-redaktion auch. und in der nogozone, wo es sonst um braunkohleabbaugebiete geht (aber so etwas war ferropolis ja auch früher) gibt es jede menge bilder.

update 23.07. 1.14 uhr: und noch mehr berichte: der von einbecker verlinkte taz-artikel zum beispiel. dann noch was bei postives last.fm und ein durchaus gemischter, aber eher postiver bericht auf englisch. wenn ihr auch noch berichte geschrieben/gefunden habt, bitte in die kommentare posten! der artikel wird so lange geupdated, bis unser eigener festivalbericht online ist. oder so…

update 16.08. 16:42 uhr: schon vor drei wochen hat das melt! team ein statement auf der homepage veröffentlicht und sich nochmal für die ganzen probleme entschuldigt.

Abschließend bleibt zu sagen, dass das Melt! nicht mehr größer, sondern nur noch besser werden kann. Wir hoffen insbesondere die langjährigen „Freundinnen und Freunde“ des Melt! im nächsten Jahr wieder vor Ort begrüßen zu dürfen, denn gute Freunde stehen zusammen. Oder?

aber ich such mir trotzdem wahrscheinlich ein anderes festival.

rubrik: live und in farbe | 3 kommentare »


72 stunden kein schlaf. die melt! 2008-vorberichterstattung. teil 2: der samstag.

von | 15. Juli 2008

ungewohnt früh (für melt!-verhältnisse) geht es dann am samstag schon um 13 uhr weiter. ein langer tag steht bevor. was man am samstag unbedingt gesehen haben sollte, erfahrt ihr nach einem klick. und wieder gilt: tipps von eurer seite sind wie immer erwünscht.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


« artikel davor