Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 21: Am Ende waren sie Tot.

von | 28. März 2010

Dire Straits – Romeo and Juliet

weiterlesen »

rubrik: reise durch die zeit | 1 kommentar »


mob – Mich kriegt Ihr nicht. Die schönen Saiten von Wien.

von | 22. Januar 2010

mob - Mich kriegt ihr nichtBeworben wird Mich kriegt Ihr nicht, das Debutalbum der Wienergruppe mit dem Satz „13 feine Lieder um 10 Euro“. Das „um“ ist der österreichischen Herkunft geschuldet, bleibt aber auch schon der stärkste Bezug auf die heimische Sprechweise. Denn die Lieder sind vollkommen Dialektfrei eingesungen. weiterlesen »

rubrik: platten | 2 kommentare »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 33: rics Jahrzehnt in einem Post.

von | 12. Januar 2010

nachdem wir die vergangenen 10 jahre musiktechnisch komplett auseinandergenommen haben will ich sie zum abschluss nochmal als ganzes betrachten. oder zumindest die meiner meinung nach besten alben, lieder und eps des jahrzehnts zusammenfassen. wie immer persönlich und höchst subjektiv.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 2 kommentare »


der indiestreber-jahrespoll 2009. und so haben sie gewählt.

von | 6. Januar 2010

zu einem gescheiten jahresrückblick gehört seit jeher auch ein leservoting. gut, bei uns nimmt auch und vor allem die redaktion sowie unsere zahlreichen gastautoren teil, aber eben auch ein paar leser. immerhin ca. 15 einreichungen – die nicht alle vollständig ausgefüllt waren – erreichten mein mailpostfach, und hier ein kurzer einblick in die ergebnisse. weiterlesen »

rubrik: best of 2009 | 1 kommentar »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 28: matzes 2009.

von | 3. Januar 2010

… und damit sind wir fast schon in der Gegenwart. Mit dem erstellen unseres Jahresrückblicks 2009 wollten wir nämlich, genau wie mit einem letzten Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre, wenigstens warten, bis die 1 an der vorletzten Stelle der Jahreszahl steht. Und das ist ja nun seit drei Tagen der Fall. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09, best of 2009 | 1 kommentar »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. matze hat da was vergessen.

von | 3. Januar 2010

bei jahres und ganz besonders jahrzehnt-rückblicken besteht ja immer das problem, dass einem die hälfte der dinge, die man eigentlich noch in den text packen wollte, erst später einfallen. deshalb gibt es hier von mir den versuch, wenigstens noch einige der von mir vergessenen künstler zu später ehre kommen zu lassen. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. matze hat da was vergessen.


meine alben des jahrzehnts. die shortlist.

von | 1. Januar 2010

ich bin auf der suche nach meinen lieblingsalben des vergangenen jahrzehnts. habe mich durch meine komplette musiksammlung gewühlt. jahresbestenlisten zusammengestellt. vergessene werke wiederentdeckt. erinnerungen entstaubt. und nach bewertungskriterien gesucht: was macht eigentlich ein lieblingsalbum aus? ist ein lieblingsalbum automatisch gleichzeitig ein album des jahrzehnts? und wie das ganze in eine rangfolge bringen?

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 7 kommentare »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 18: rics 2005

von | 18. Dezember 2009

das jahr 2005 kann man wohl als höhepunkt meines studentendaseins bezeichnen – ich machte meine zwischenprüfung und fing im herbst an, beim münchner studentenradio m94.5 mitzuarbeiten. zwischendrin reiste ich durch halb europa, nur um ein konzert einer meiner lieblingsbands zu sehen…

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert für Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 18: rics 2005


ein post – ein song #84. was neues von element of crime

von | 11. August 2009

am 18. September erscheint ja mit Immer da wo du nicht bist das (wenn ich mich nicht verzählt habe) bereits 12. Album von Element of Crime. Und zum Titeltrack gibt es jetzt ein Video. Bisher allerdings nur auf last.fm und nicht auf Youtube. Und einbinden lässt er sich auch nicht.

Also müsst ihr wohl diesem Link folgen.

rubrik: ein post - ein song | 1 kommentar »


Mariahilff – Mariahilff. Poesie – mehr nicht.

von | 11. Juni 2009

ein sänger, der auch trompete spielt und der neben der musik auch noch einen anderen, wenn auch kreativen, job hat, wirft natürlich direkt assoziationen zu element of crime auf. zudem mariahilff, die aktuelle band von lars rudolph, als schauspieler unter anderem aus den wixxer-filmen und luther bekannt, eben auch auf deutsch singen. aber irgendwie klingt dann alles doch ganz anders. weiterlesen »

rubrik: platten | 1 kommentar »


Schöftland – Nur Touristen. Leise Hymnen für die Verlierer dieser Welt.

von | 27. April 2009

schoftland-nur-touristen1Wenn Gisbert zu Knyphausen, zur Zeit Deutschlands wohl angesagtester Liedermacher, eine Vorband mit auf Tour nimmt, dann tut er das gewöhnlich nicht, weil ihm diese Band von der Plattenfirma zugewiesen wurde. Er tut es, weil er selber Fan dieser Band ist. Auf der letzten Tour wurde diese Ehre der Band Schöftland zuteil. Laut Bandinfo ist Schöftland der Name eines der unzähligen, vergessenen Provinzdörfer mit alten Namen, die sich im Herzen des schweizerischen Mittellandes befinden und in etwa so klingen sie auch: melancholisch, einsam und von der Welt verschmäht aber deshalb oder gerade deswegen nicht weniger toll.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe, platten | Kommentare deaktiviert für Schöftland – Nur Touristen. Leise Hymnen für die Verlierer dieser Welt.


essen & trinken #35: the libertines – music when the lights go out

von | 14. Februar 2009


the libertines – music when the lights go out

weiterlesen »

rubrik: essen und trinken | Kommentare deaktiviert für essen & trinken #35: the libertines – music when the lights go out


essen und trinken #12: element of crime – hotdog unten am hafen

von | 22. Januar 2009

element of crime – hotdog unten am hafen

weiterlesen »

rubrik: essen und trinken | Kommentare deaktiviert für essen und trinken #12: element of crime – hotdog unten am hafen


element of crime. und auch hier: was neues.

von | 20. August 2008

die liste guter neuer musik reißt dieser tage gar nicht mehr ab. auch element of crime haben neue musik gemacht. kein neues album, aber immerhin fast die gesamte filmmusik für robert zimmermann wundert sich über die liebe. unter anderem auch den titelsong: ein hotdog unten am hafen. weiterlesen »

rubrik: platten, und so | 2 kommentare »


in 80 liedern an 80 tagen um die welt. tag 12: delmenhorst

von | 21. November 2007

element of crime – delmenhorst (live)

weiterlesen »

rubrik: best of 2007, in 80 liedern um die welt | 2 kommentare »