Das hier ist die alte, nicht mehr gepflegte Version von indiestreber. Hier schauen wir nicht mehr nach, ob Links oder Videos noch funktionieren, und auch neue Artikel werden hier nicht mehr erscheinen. Unsere neue Seite findest du unter www.indiestreber.de

neueste werke

neueste kommentare

ältere werke

suche


« artikel davor

Eine musikalische Reise durch die Zeit. Teil 55: Die 68er

von matze | 1. Mai 2010

Rainald Grebe – 1968

weiterlesen »

rubrik: reise durch die zeit | Kommentare deaktiviert


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 27: rics 2008

von ric. | 29. Dezember 2009

das jahr 2008 war für mich – genauso wie für matze – das bisher mit abstand konzertintensivste meines lebens: auf 17 konzerten und 6 festivals sah ich insgesamt mindestens 54 auftritte von knapp 50 bands. zu verdanken hatte ich das primär meiner mitarbeit bei campusradio mainz, für das ich jede menge bandinterviews machte.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 25: matzes 2008

von matze | 25. Dezember 2009

unser jahrzehntrückblick neigt sich dem ende zu. das trifft sich gut, denn auch das jahr 2009 und damit eben auch das jahrzehnt ist in weniger als einer woche zu ende. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 21: rics 2006

von ric. | 21. Dezember 2009

aus irgendeinem grund ist das jahr 2006 in meiner musiksammlung zumindest quantitativ unterdurchschnittlich vertreten. und das, obwohl ich bis zum sommer noch bei m94.5 in der musikredaktion war und ab herbst ein auslandssemester in einer unter musikalischen gesichtspunkten absoluten weltstadt machte: glasgow.

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 19: matzes 2006

von matze | 19. Dezember 2009

ende 2006 begann ich zu studieren und, ähnlich wie richard ein jahr zuvor, trat ich dem studentenradio bei. in ilmenau, wo ich mein erstes unisemester verbrachte, hieß das uniradio hsf, und die mitarbeit in der musikredaktion dort bedeutete für mich natürlich auch, von nun an oft schon vor erscheinen den “heißesten scheiß” hören zu können – und das ganz legal und von den labels sogar erwünscht. außerdem fing ich ende 2006 an zu bloggen und lernte in der uni jemanden mit dem gleichen vornamen kennen, den auch ich mein eigen nenne – später wurde er hier als mr. brightside geführt. und so kamen auch die ersten ideen für eben die seite, auf der ihr gerade surft, zustande. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | Kommentare deaktiviert


das jahrzehnt aus sicht der indiestreber. teil 11: rics 2003

von ric. | 11. Dezember 2009

die zeit fliegt. von meinem zivi-entlassungsgeld kaufe ich mir ein flugticket über new york nach santiago de chile und bereise fast zwei monate lang nord- und südamerika. kaum zurück bin ich ziemlich pleite und bald schon mitten im studentenleben…

weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 4 kommentare »


das jahrzehnt aus sicht der indiestreber. teil 6: rics 2001

von ric. | 6. Dezember 2009

2001 machte ich zuerst meinen führerschein, dann mein abi und ansonsten nicht wirklich viel. ich kaufte mir ein auto, ging freitags zum smart club ins atomic caf; wenn ich samstags wegging verabschiedete ich mich gegen 4 uhr, um die frankfurter allgemeine sonntagszeitung auszufahren. im herbst war ich auf meinem 5. sportfreunde stiller-konzert innerhalb von anderthalb jahren. am nächsten tag war ich in der stadt einkaufen. bei sport scheck, wo sonst sportfernsehen läuft, sah ich die ersten bilder vom 11. september.
weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 1 kommentar »


Das Jahrzehnt aus Sicht der indiestreber. Teil 4: Matzes 2001

von matze | 4. Dezember 2009

2001, ich wurde 15, dauerte musikalisch meine Hiphop-Phase an. Durch Internet und Musikfernsehen lernte ich immer mehr Bands und Künstler kennen, auch aus dem “Underground”. weiterlesen »

rubrik: best of 2000-09 | 2 kommentare »


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 3)

von ric. | 9. Januar 2009

eigentlich habe ich gar keine lust mehr, auf 2008 zurückzublicken. 2009 ist jetzt schon interessant genug, ob im weltpolitischen oder popkulturellen: tsg und obama, ff und lumires claires. ein kurzer rückblick ist allerdings noch drin.

weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | 1 kommentar »


best of 2008. teil 6: die alben des jahres

von matze | 7. Januar 2009

das große finale. die letzte und wahrscheinlich wichtigste kategorie der jahrescharts: die alben des jahres. weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | 1 kommentar »


best of 2008. das jahr aus sicht der redaktion (teil 2)

von matze | 3. Januar 2009

jonas hat den anfang gemacht, und da will auch ich mich nicht lumpen lassen. hier nun auch meine persönlichen bestenlisten sowie ein paar zusätzliche preise und kategorien. und natürlich gilt auch hier: haue und/oder lob für meinen exzellenten geschmack bitte in die kommentare schreiben… weiterlesen »

rubrik: best of 2008 | Kommentare deaktiviert


lieder vom ende des kapitalismus – eine collage

von matti | 29. Oktober 2008

“der kapitalismus schafft sich selber ab” – eine collage in 22 liedern.

und wie es sich für ordentlichen musik-sozialismus gehört, ist weiteres liedgut in den kommentaren willkommen.
[update: weitere lieder aus den kommentaren wurden aufgenommen. danke an matze, sebastian & mandy]

weiterlesen »

rubrik: audio, jung und unschuldig, und so | 8 kommentare »


super700. kostenlos tango tanzen.

von jonas | 15. Oktober 2008

super700

wer braucht schon teure tanzstunden in zeiten von gratisdownloads? wozu geld ausgeben, wenn man auch zuhause vorm pc eine heiße sohle aufs parkett legen kann? für alle, die jetzt verwirrt sind: nein, es geht hier – zum glück! – nicht um eine neue show von detlef “d!” soost, sondern um die berliner band super700 und die aktuelle aktion ihres labels motormusic.
weiterlesen »

rubrik: audio, jung und unschuldig | 1 kommentar »


peterlicht – melancholie und gesellschaft. noch nicht gesiegt, aber doch gewonnen.

von matze | 18. September 2008

der kapitalismus lebt noch immer. das stand zumindest heute morgen im leitartikel der sz. und das soll hier auch nicht angezweifelt werden. es ist anscheinend nichts geworden aus den voll mundigen ankündigungen in peterlichts letztem album und zugehörigem buch. der kapitalismus ist noch immer nicht tot. vielleicht geht es deshalb dieses mal etwas allgemeiner zu im titel der platte: es geht um melancholie und gesellschaft.

weiterlesen »

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert


hello saferide. zückt die kalender!

von matze | 14. August 2008

endlich sind die daten raus. die für das neue hello-saferide album und die zugehörige single.

das album More Modern Short Stories From Hello Saferide erscheint am 24.9., die erste single anna fast einen monat eher am 27.8..

leider ist immer noch nicht bekannt, wann frau norlin und co. mal nach deutschland kommen. hier aber noch einmal etwas von der letzten ep Would you let me play this EP ten times a day.

neben dem neuen peterlicht-album (5.9.) (via) und der neuen oasis (2.,3. oder 4.10.) (u.a. via) schon wieder etwas, auf das ich mich freue wie sonst was.

rubrik: platten | Kommentare deaktiviert


melt! 2008. das dreitagebuch. teil 2: samstag.

von der redaktion | 27. Juli 2008

absolutes highlight am samstag war wohl der parkplatzrave (ich weiß, ich wiederhole mich wieder einmal). aber nicht nur um ihn soll es im zweiten teil unseres melt! 2008-rückblicks gehen.


weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 3 kommentare »


peterlicht. michi trennt sich von gitte (…) was er am ende findet ist eine titte.

von matze | 22. Juli 2008

ein weiteres highlight auf dem melt! war erwartungsgemäß der auftritt von peterlicht. trotz regen funktionierte die musik auch ganz gut auf der großen bühne – wenn es auch vor zwei jahren besser war.

naja, auf jeden fall gibt es als vorgeschmack auf das im september erscheinende album “melancholie und gesellschaft” den song “trennungslied”, den er auch schonauf dem melt! gespielt hat, als download. kostenlos.

und so geht’s:

  1. auf die entsprechende motormusic-seite gehen.
  2. eine mail an peterlicht@motormusic.de schicken. oder direkt den code lipemo eingeben.
  3. auf das album freuen.

(via)

rubrik: audio | Kommentare deaktiviert


72 stunden kein schlaf. die melt! 2008-vorberichterstattung. teil 2: der samstag.

von matze | 15. Juli 2008

ungewohnt früh (für melt!-verhältnisse) geht es dann am samstag schon um 13 uhr weiter. ein langer tag steht bevor. was man am samstag unbedingt gesehen haben sollte, erfahrt ihr nach einem klick. und wieder gilt: tipps von eurer seite sind wie immer erwünscht.

weiterlesen »

rubrik: live und in farbe | 1 kommentar »


« artikel davor